Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?4043
  • 15. Dezember 2005, noch kein Kommentar

Der smarte Sinatra-Nachfolger swingt auch live vortrefflich. "Caught In The Act" bietet CD und DVD.

Von Jan Gebauer

Eigentlich sieht er fast schon unscheinbar aus: Wenn Michael Bublé (30) aus Kanada allerdings seinen Mund aufmacht und Klassiker aus dem großen American Songbook trällert, schmelzen nicht nur unzählige Frauenherzen dahin. Und auf der Bühne blüht der smarte Kerle dann völlig auf: Die große Bühne ist sein natürliches Element, und wer je das Glück hatte, Bublé auf einem seiner Konzerte live sehen zu können, der kann im wahrsten Sinne des Wortes ein Lied von der Ausstrahlungskraft des jungen Kanadiers singen: "I’ve Got You Under My Skin" – zumindest auf der Haut, denn dort macht sich das berühmte Kribbeln in Form einer Gänsehaut am deutlichsten bemerkbar. Genau dieses Gefühl hatten mehrere Tausend Zuschauer im August dieses Jahres, als Bublé im Wiltern LG Theatre in Los Angeles auftrat. Ob er sich bei "Fever" als cooler Partylöwe mit kleinen Animationseinlagen gab, ob er sich bei "Try A Little Tenderness" in einen Latin-Lover verwandelte oder spontan ins Publikum lief, um einfach mal ein Bad in der Menge zu nehmen: Bublé liebt was er tut und geht total darin auf.

Satte zwei Stunden Länge hat der Mitschnitt aus Los Angeles, und er zeigt einen unermüdlichen Entertainer, dem immer noch etwas Neues einfällt, um sein Publikum zu unterhalten. Sein Repertoire führt ihn von einem Highlight zum nächsten, und so erlebt man ihn, unterstützt von einer superben Bigband-Orchester bei kraftvollen Interpretationen von "Moondance", "This Love" und "Save The Last Dance For Me". Für "You’ll Never Find Another Love Like Mine" bittet er schließlich einen bekannten Gast auf die Bühne: Die italienische Pop-Queen Laura Pausini. Neben dem Konzertmitschnitt enthält "Caught In The Act" eine Bonussektion mit einer Variante von "Song For You" im Duett mit Chris Botti und einem etwa zehnminütigen Behind-The-Scenes-Film mit dem Titel "A Backstage Pass", in dem auch Josh Groban Bublé gratuliert. Auf der DVD wird das Konzert wahlweise in Dolby 5.1. Surround oder Stereo zum Klingen gebracht, und die Ansagen können in sieben verschiedenen Sprachen untertitelt werden. Zu "Caught In The Act" gehört neben der DVD auch eine CD, die acht Höhepunkte aus dem Konzert als reine Audioformate enthält, darunter auch das Duett mit Laura Pausini.

Fazit: Für den Gabentisch genau das Richtige. Ein talentierter Sänger der Extraklasse!

15. Dezember 2005