Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?4063
  • 19. Dezember 2005, noch kein Kommentar

Sie verkauft in Australien mehr als Kylie und Madonna: Delta Goodrem ist dort ein Superstar – mit vielen tollen Songs.

Von Jan Gebauer

Trotz des großen Erfolgs ihres Debüt-Albums "Innocent Eyes" (2003) und dem Nachfolger "Mistaken Identity" (2004) hat Delta Goodrem zwei sehr harte Jahre hinter sich. Nach der Diagnose Lymphdrüsen-Krebs begann ein langer Leidensweg für die erst 21-jährige Australierin. Das hatte den Nebeneffekt, dass Deltas vollgestopfter Terminplan zusammenschrumpfte und sie mehr Zeit für das hatte, was ihr am meisten am Herz lag: die Musik. Nachdem Goodrem wieder genesen war ging sie auf die ihre erste große Tour durch Australien. Eine DVD mit dem Titel "The Visualise Tour" dokumentiert ein Konzert in Sydney. Dazu gibt es als Bonus eine Tour-Dokumentation, einzelne Musik-Videos und die obligatorische Foto-Galerie. Goodrem singt hauptsächlich die durch die Bank weg exzellenten Lieder ihrer beiden Alben. 21 Songs wurden insgesamt ausgewählt – darunter auch eine Cover-Version, die bisher nicht auf Platte erschienen ist: "I Feel The Earth Move" von Carole King. Wie die legendäre Singer/Songwriterin sitzt auch Goodrem oft am Piano und singt nachdenkliche Balladen über Liebe und Herzschmerz. Das tut sie mit viel Gefühl und vor allen Dingen einer herausragend starken Stimme.

Da werden schnell Erinnerungen an die andere große australische Pop-Diva Tina Arena wach – die zeitgleich ein neues Album veröffentlicht (allerdings in Französisch; nur in Frankreich). Goodrems Organ hat ebenfalls viel Power und Charisma – und beides zeigt sie live ebenso wie auf ihren Platten. Vor allen Dingen die Balladen und Midtempo-Stücke stehen Goodrem ausgezeichnet: "Butterfly" hat fantastische Melodie-Bögen, "Lost Without You" einen eindringlichen, kraftvollen Refrain und "Born To Try" holt alles aus der Stimme von Goodrem heraus. Als Gaststar wird die Sängerin von ihrem derzeitigen Freund, Ex-Westlife-Sänger Brian McFadden bei zwei Titeln begleitet, den sie locker an die Wand singt. Wie ihre Kollegin Tina Arena hatte es Goodrem international bislang schwer – vor allen Dingen in Deutschland. In Großbritannien sprang sie dank der Fernsehserie "Neighbours" ("Nachbarn"), in der sie seit 2002 immer mal wieder mitspielt, schon ein paar Mal in die Top-10 geschafft. Das wäre ihr auch in Deutschland zu gönnen, denn die DVD beweist erneut, was für ein herausragendes Talent Goodrem ist. Der Geheimtipp für den weihnachtlichen Gabentisch!

Delta Goodrem: The Visualise Tour – Live in Concert, Australien 2005, 150 Minuten, 21 Songs, Extra: Tour-Dokumentation, diverse Video-Clips, Foto-Galerie, Dolby Digital 5.1, Dolby Digital Stereo, FSK: 6, 19,99 Euro

19. Dezember 2005