Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?4074

Hamburg (queer.de) - Die Deutsche Aids-Hilfe (DAH) kritisiert drastische Kürzungen für Hamburger Aids-Projekte durch den Senat. So sollen die Hamburger Aids-Hilfe, das Präventionsprojekt "Hein & Fiete" sowie ""Palette", das Projekt für Drogen-Abhängige, mindestens 110.000 Euro weniger erhalten. "Diese Einsparungen am falschen Ort können den Eindruck erwecken, Aids sei kein wichtiges Thema mehr und es wäre nicht mehr gefährlich, sich mit HIV zu infizieren", erklärt Christian Finke vom DAH-Vorstand. "Damit ist die Wahrnehmung der nach wie vor tödlichen Krankheit nicht mehr gewährleistet." (pm/dk)



#1 LinkerCacheAnonym
#2 geilerdomiAnonym
  • 21.12.2005, 17:31h
  • @LinkerCache: Da muss ich dir vollkommen recht geben, zumal in dem land der OB selber Schwul ist.

    Aber so wird das in einem Land wie der BRD immer gehandhabt. Man kürzt alle sozialen Projekte weg und dann, wenn der Kessel explodiert, holt man die Polizei...
  • Antworten » | Direktlink »
#3 aquarius40Anonym
  • 21.12.2005, 17:31h
  • Mensch Ole v. Beust,

    Wo ist nur Deine Verantung geblieben, wohl nur zu Hause unter der Bettdecke!
  • Antworten » | Direktlink »
#4 wolfAnonym
  • 22.12.2005, 11:57h
  • das typische verhalten egomaner schwulen, ohne sozialniveau.
    leider sitzen solche typen immer in positionen, in denen sie gegen die liberalisierung hetzen können.
    solche leute sind gefährlicher und destruktiver, in eigenen reihen, als die kirche.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 SPARWILLEAnonym
  • 22.12.2005, 13:25h
  • Verteidigungsminister Jung bekam bei seinem Antrittsbesuch in Washington die volle Härte seines US-Kollegen zu spüren:

    ....Rumsfeld den Gast nach Informationen des SPIEGEL gleich nach der Begrüßung ruppig angeherrscht: Wann Deutschland gedenke, seinen Verteidigungsetat endlich auf zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts zu erhöhen, was eine Steigerung von derzeit 24 auf 45 Milliarden Euro erfordern würde.....
  • Antworten » | Direktlink »
#6 geierdomiAnonym
  • 26.12.2005, 14:20h
  • für den dann explodierenden sozialen kessdel hat ja herr schäuble schon den ricvhtigen vorschlag gemacht: bundeswehr im inneren...

    dann wird dieser möchtegern demokratische staat(das einzige was hier demokratisch ist, das man alle 4 jahre zwischen pest und colera wählen darf; oder bald alle fünf jahre??) endgültig zur dikatur a la USA! aber die usa sind ja des merkels grosses vorbild! hoffe nur, das bis dato mehr menschen endlich aus ihrer scheinwelt erwacht sind!! Und sich endlich WEREN!
  • Antworten » | Direktlink »
#7 LinkerCacheAnonym
#8 GaYkIlLaZAnonym