Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?4103

Tupelo (queer.de) - Eine neue Serie des US-Fernsehsenders NBC stößt auf heftige Proteste bei christlichen Fundamentalisten. Die in Tupelo (Mississippi) ansässige American Family Association (AFA) fordert ihre Mitglieder auf, gegen "The Book of Daniel" zu protestieren. In den meist 45-minütigen Folgen geht es um den episkopalischen Pfarrer David Webster, der Jesus sehen und mit ihm kommunizieren kann. Die erste Folge will NBC am 6. Januar ausstrahlen. "Webster redet regelmäßig mit einem sehr unkonventionellen, mit weißer Robe bekleideten Jesus", so die AFA, die gegen die unkeuschen Charaktere protestiert: "Weitere Mitglieder der Webster-Familie sind der 23-jährige homosexuelle Sohn, ein Republikaner, die 16-jährige Tochter, eine Drogendealerin, sowie der 16-jährige adoptierte Sohn, der Sex mit der Tochter des Bischofs hat. Außerdem gibt es im Büro eine lesbische Sekretärin, die mit ihrer Schwägerin schläft." Die Organisation kritisiert ferner, dass die Serie von einem "praktizierenden Homosexuellen" (Jack Kenny) geschrieben worden ist. In einer E-Mail an ihre Mitglieder hat die AFA zehn potenzielle Sponsoren der Sendung benannt, die mit Protestmails überschwemmt werden sollen - darunter auch Coca-Cola, McDonald's und Daimler-Chrysler. Des weiteren solle bei regionalen NBC-Stationen angefragt werden, ob diese die Sendung aus dem Programm nehmen könnten. Die AFA hat im vergangenen Jahr bereits Protest-Aktionen gegen Konzerne wie Ford und Procter and Gamble organisiert. (dk)

- w - Video (51s) - Feiere Pride mit Levi's®


11 Kommentare

#1 JESUS LEBT ! ! ! ! ! ! ! !Anonym
  • 02.01.2006, 15:22h
  • Kirchenzeitung, Bistums Mainz, unter www.katholisch.de.

    Kardinal Lehman:

    "Kommunikationsmittel... verbreiten im Nu, was sonst der gesamten Menschheit im ganzen Ausmaß eher verborgen bliebe”

    jaaaaaaaaaaaaaaa !!!!

    ”Philosophie und Theologie dürfen nicht durch ein Übermaß spekulativer Erklärungsversuche dem Rätsel des Bösen und des Unheils in der Welt den Stachel nehmen.”

    stachel ? ooooooh !!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    ”Es gibt eben unsägliches, durch und durch unverständliches Leid”

    genau !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    ich will hier auch so eine sendung

    a n g e l po w e r wo bist du ?
  • Antworten » | Direktlink »
#2 vorhaut jesuAnonym
  • 02.01.2006, 16:00h
  • als jesus der menschheit deutlich zeigte, dass er gewillt ist für uns leiden, ihr wißt
    schon die sache mit kreuz, hatte er bedeutend weniger an. ich könnt mir das
    bei dem schauspieler lecker vorstellen.
    wär mal ein netter kontrast zu dem ganzen rasierten zeugs. ansonsten ist das personal so spannend, wie die abbildungen in den zeuge jehova- und
    mennonitenheftelchen, nur gibt´s bei deren
    propaganda schon latinos und schwarze.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 SvenAnonym
  • 02.01.2006, 16:33h
  • Na, das klingt doch mal ganz nett. Hoffentlich kommt die Serie bald nach Deutschland :-)
  • Antworten » | Direktlink »
#4 LinkerCacheAnonym
#5 h.meierAnonym
  • 02.01.2006, 17:19h
  • tja, diese amis, auf der einen seite wollen sie ein land der unbegrenzten möglichkeit sein, aber im nächsten momen, sind sie das land der engstirnigen.
    wenn die ihre protestactionen selbst bezahlen müßten, würden sie garnicht auf die idee kommen, aber papa bush greift ja reichlich in die staatskasse und sponsort.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 HugoAnonym
  • 02.01.2006, 21:47h
  • Hallo,
    man müßte alle Extremisten auf eine Insel schicken wo sie sich bekriegen können und uns, was friedlich leben wollen, in Ruhe lassen.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 Georg und JörgAnonym
  • 03.01.2006, 00:38h
  • Gaynau, Hugo. Ab aufe insel und dann n tsunami, dit wär wat.

    Nee, im Ernst: Jesus im weißen Kleid und drunter nüscht an (is ja ein Nachthemd), Erscheinungen, Hallus im Prinzip, sind uns zutiefst zuwider. Für Krampfschwestern fehlt uns als Kämpfer jegliches Verständnis.

    Ick sende ooch, wa?

    Aber: Ghettos ....??
  • Antworten » | Direktlink »
#8 manni2Anonym
  • 03.01.2006, 09:18h
  • Religiöse Idioten gibt es überall, aber die USA ist führend und Bush gehört zu IHNEN!!!
  • Antworten » | Direktlink »
#9 markusAnonym
  • 03.01.2006, 10:08h
  • wenn hitler heute leben würde hätte er wahrscheinlich auch mit so einer website angefangen menschen aufgrund ihrer andersartigkeit zu diskriminieren!
    und die leute nennen sich christen das ist doch der hohn schlecht hin!
    aber dummheit stiebt leider nicht aus, besonders nicht bei den amis!
  • Antworten » | Direktlink »
#10 Stefan K.Anonym
  • 03.01.2006, 11:56h
  • Die Religionsfanatiker könnt ihr vergessen. Die lernen nicht einmal in 3000 Jahren, dass die Erde keine Scheibe ist. Zur Serie würde ich gern sagen: Super. Wann kommt die SEndung nach Deutschland (bitte ohne Untertitel; sollte gut verständlich sein).
  • Antworten » | Direktlink »