Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?415

Berlin Der Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD) hat zum Familiensonntag der katholischen Kirche am 18. Januar 2004 erneut zu Protesten aufgerufen. "Gründe gibt es mehr als genug", so der LSVD, darunter die Drohung, bei der Kirche (und ihren Verbänden und Initiativen wie der Caritas) beschäftigte Lebenspartner zu entlassen, das Dokument der vatikanischen Glaubenskongregation gegen die Anerkennung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften und die alltägliche Diskriminierung. Demonstriert werden soll unter anderem in Berlin, Köln, Frankfurt (Main), Mainz und Trier. Planungen gebe es auch für München, Stuttgart und Münster. (nb/pm)



#1 Eva-Maria HertelAnonym
  • 22.12.2003, 19:16h
  • Das finde ich gut, dass die Meinung mal öffentlich wieder gesagt wird. Die schlafen ja alle wieder ein hier. Viele wissen überhaupt nicht wie weit es mit der Politik von der Antidiskriminierung ist oder weitergeht. Wir leben doch nicht mehr im Mittelalter. Die Kirche schreibt ja auch nicht mehr mit Buchschreibern ihre Bücher sondern benutzt den kompiuter für ihre Geisteswissenschaften. Eigentlich sollte man ihnen diese Vernetzungsmöglich-keiten verbieten!
  • Antworten » | Direktlink »