Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?4157

Berlin (queer.de) - Die Deutsche Aids-Hilfe hat seit Anfang Januar einen neuen Geschäftsführer. Dr. Luis Carlos Escobar Pinzón (Foto) hat die Leitung des 130 Mitgliedsorganisationen starken Verbands übernommen. "Die Meldungen der letzten Wochen über steigende HIV-Infektionszahlen haben gezeigt, dass Aidshilfe brandaktuell ist", sagte Escobar Pinzón. "Ich möchte daran mitwirken, dass die DAH mit ihrer seit Jahren geleisteten wichtigen Arbeit, aber auch mit ganz neuen Fragestellungen wieder verstärkt in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird", erklärte er. Der aus Kolumbien stammende und seit 13 Jahren in Deutschland lebende Wissenschaftler wechselte von der Universität Mainz nach Berlin. Er war bisher Leiter der Arbeitsgruppe "Psychophysiologie" am Institut für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin und verfügt über einschlägige Erfahrungen in der sozialwissenschaftlichen Forschung zu HIV und Aids. Im Jahr 2000 veröffentlichte er als Dissertation die Entwicklung eines Gruppenprogramms zur Verbesserung der Lebensqualität für Menschen mit HIV und Aids. (pm)

- w - Video (51s) - Feiere Pride mit Levi's®