Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?421
  • 22. Dezember 2003, noch kein Kommentar

Edinburgh Der römisch-katholische Bischof von Edinburgh, Kardinal Keith O'Brien, hat in einem Interview mit der Zeitung "The Scotsman" Homosexuelle angegriffen. Es sei nicht die "Lehre Gottes, dass jemand, der homosexuell ist, einen Partner haben darf", so der Bischof, der bei seiner Amtseinführung im Sommer 2003 vielen Konservativen noch als zu liberal galt. "Schwule Partnerschaften werden heute Alltag. Wohin geht bloß die Gesellschaft? Gibt es denn niemanden, der dagegen Position bezieht?" Die Gesellschaft entwickele sich zu einem bacchanalischen Staat, in der jeder nur mit seinem Vergnügen beschäftigt sei und mit jedem schlafe, mit dem er wolle, so der Bischof, der auch Geschiedene kritisierte, die eine neue Beziehung eingehen. (nb)