Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?428

Von Dennis Klein

Über Jahre durfte der Katalog der Modekette Abercrombie & Fitch in keinem schwulen Buchregal in den USA fehlen. Leicht bekleidete Jungs (und auch einige Mädels) räkeln sich auf Fotos in anregenden Posen – alle drei Monate kam ein neuer Katalog in die rund 700 A&F-Läden in den Vereinigten Staaten. Obgleich die Bilder stets viel der Fantasie überlassen – einen Penis abzubilden ist tabu – wurde das sieben Dollar teure Heft nur an Shopper über 18 abgegeben, was den Kultstatus noch erhöhte. Doch damit ist jetzt erstmal Schluss. Nach Protesten von konservativen Gruppen entschied die Modekette, ihren Katalog einzustellen.

"Sie benutzen Pornografie als Mittel zur Werbung", empört sich ein 22-jähriger Demonstrant vor einem A&F-Laden im Bundesstaat Washington. Ein Pastor neben ihm stimmt zu: "Das ist doch Ausbeutung, was die machen – die Kleider auszuziehen, um Kleider zu verkaufen. Das macht doch keinen Sinn." Albert Mohler von der fundamentalistischen Gruppe Crosswalk erklärt Journalisten: "Wer dort einkauft, belohnt Werbung für sexuelle Freizügigkeit. Abercrombie & Fitch lacht sich doch kaputt über die Kunden."

Die Aufregung der durchgehend religiös motivierten Gruppen sehen die Aktionen gegen die Modekette als Teil ihres "Kulturkampfes", in dem hehre christliche Werte gegen "Schmutz und Schund" verteidigt werden müssen. Nach dem Sieg für die Homo-Ehe im Verfassungsgericht des Staates Massachusetts gilt der "homosexual lifestyle" als Hauptfeind der Konservativen – darunter verstehen die Kreuzritter oft alles, was nicht der traditionellen Zweierbeziehung entspricht.

In der letzten Ausgabe des Katalogs stand insbesondere ein Text über Gruppensex in der Kritik. Ein Bild zeigt zehn fast nackte Models, die einen Bach entlang waten. Darunter der Text: "Sex, wie wir es kennen, kann ein oder zwei Leute einschließen – aber warum nicht auch mehr? Ein Dreier ist nichts Außergewöhnliches. In einer Orgie kann mit einer großen Zahl potenzieller Lover experimentiert werden. Gruppen können gemischt- oder gleichgeschechtlich sein – man kann befreundet sein oder auch die anderen nicht kennen."

Die protestierenden Gruppen rufen trotz der Einstellung des Katalogs weiterhin zum Boykott von A&F auf. James Dobson von der Lobbygruppe "Focus on the Family" erklärt das so: "Die haben nicht wirklich ihre Meinung über sexuelle Ausbeutung geändert, denn in den Läden hängen immer noch Bilder von nackten jungen Leuten."

30. Dezember, 12:38 Uhr

Abercrombie & Fitch

Bildergalerien



#1 SeanPaulAnonym
  • 19.06.2004, 13:46h
  • that is bull shit cause A&F is the best brand in this freakin world and especially their catalogs... I think there should not be a problem and nobody should feel affected by that. If you like to see and buy the A&F catalog then do it, if you don't agree then do not buy it and don't even give a fuckin shit about it.
    Love,
    SeanPaul(New York/nürnberg)
  • Antworten » | Direktlink »