Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?4347

Nashville (queer.de) - Country-Legende Willie Nelson ("On The Road Again") hat ein Lied über schwule Cowboyliebe veröffentlicht. "Cowboys Are Secretly, Frequently (Fond Of Each Other)" wurde gestern erstmals in der Radiosendung des Moderators Howard Stern gespielt. Er ist derzeit nur über den Onlineladen "Apple iTunes" erhältlich. "Der Song hat 20 Jahre lang auf sein Coming-out gewartet", so der 72-Jährige. Autor ist der in New York lebende Songwriter Ned Sublette, der den Song 1981 geschrieben hat. Er beschreibt darin, wie er in einer Kleinstadt in New Mexico aufgewachsen ist. Der 54-Jährige sagte, er gab Nelson eine Kassette mit dem Lied, der begeistert darum bat, es selbst singen zu dürfen. Willie Nelson ist auch mit "He Was A Friend Of Mine" im Soundtrack von "Brokeback Mountain" vertreten. (dk)

- w - Video (51s) - Feiere Pride mit Levi's®


Madrid: "Brokeback Mountain" als Oper

Im Madrider "Teatro Real" wird am Dienstag "Brokeback Mountain" in englischer Sprache als Oper uraufgeführt.
Country-Star bezeichnet Jake Gyllenhaal als schwul

Jake Gyllenhaal hat seine Beziehung zu Taylor Swift beendet, weil er in Wirklichkeit auf Männer steht, witzelte Countrysänger Blake Shelton als Moderator einer Preisverleihung.
#1 LuxuriaAnonym
  • 15.02.2006, 16:17h
  • Wird der olle Willie Nelson auf seine alten Tage noch ne Homo-Ikone als Village People des Square-Dance-Gedudels? Erstaunlich jedenfalls, dass ausgerechnet ein Country-Musiker wie Nelson sein Lebtag immer linksliberale Tendenzen zeigte und es nie an Selbstironie fehlen ließ. Deshalb fehlt hier auch das Gefühl, Nelson springe auf einen fahrenden Zug auf.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 FloAnonym
  • 17.02.2006, 12:30h
  • Es ist immer wieder gut, wenn amerikanische Ikonen öffentlich zu uns stehen! Wenn das nur einen der prüden "Howdie-Oh-so-great-Amerikaner" zum Nachdenken bewegt (oder wenigstens die Ewiggestrigen sauer sind, dass sie wieder mehr boykottieren müssen), dann ist das schon sehr sinnvoll.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 MartinAnonym
  • 27.02.2006, 20:41h
  • Naja, der Song wurde vor 20 Jahren geschrieben und ist auch nicht unbedingt, was man heute unter "politisch korrekt" versteht. Denn welcher moderne Schwule will schon mit einer "Lady" verglichen werden, wie das Nelson tut. Trotzdem gehört Willie Nelson zu den ganz großen liberalen Künstlern, einfach weil er sein Ding immer durchgezogen hat, selbstironisch und ohne sich zu verbiegen.

    Wer den Song sich selbst anhören will:

    www.secretcowboys.com
  • Antworten » | Direktlink »