Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?4365

Köln (queer.de) - Didi Knoblauch (24), transsexueller Kandidat bei "Deutschland sucht den Superstar", ist am Samstag von den Zuschauern aus der Casting-Show hinaus gewählt worden. Seine Darbietungen von Roy Orbisons "Pretty Woman" und Charles & Eddies "Would I Lie To You" konnten weder die Jury noch die Fernsehzuschauer überzeugen. Wie die "Bild"-Zeitung heute vermeldet, soll sein Ausscheiden pikanterweise schon mittags im RTL-Videotext gestanden haben. Auf Seite 864 blinkte die Nachricht: "Kandidat Didi Knoblauch – ausgeschieden". Noch während der Abstimmungsphase meldeten sich Zuschauer bei der "Bild", fragten: "Warum kann ich schon mittags lesen, dass Didi abends fliegt?" Viele sollen sich auch bei RTL beschwert haben. Die Verantwortlichen reagierten um 23:50 Uhr: Minuten vor der Entscheidung verschwand die Meldung. Als offizielles Statement wurde verlautet, dass es sich bei der Einblendung um einen Fehler der Videotext-Redaktion gehandelt habe. "DSDS"-Jury-Mitglied Dieter Bohlen stellte sich ebenfalls auf die Seite von RTL: "Didi war der Schlechteste. Das war eindeutig – technischer Fehler hin oder her." Unter Tränen verabschiedete sich Didi von seinen Fans: "Ich danke euch allen, dass ihr mich soweit gebracht habt. Ich bin wahnsinnig stolz." (jg)



#1 SchwoabAnonym
  • 20.02.2006, 15:21h
  • Einer muß gehen, wenn er dazu der Schlechteste ist erst Recht! Und dabei spielt es keine Rolle ob Gay, Hete, Trans oder Bi. Wie schön das dieses Toilettenblatt immer uns entdeckt, wenn es die Auflage steigert!!!!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 motzeratorAnonym
  • 28.02.2006, 08:13h
  • Wer glaubt denn bitteschön noch daran das es bei DSDS mit rechten Dingen zugeht? Das da was nicht stimmt, hat man doch schon bei bei Schnucki Darnstaedt gesehen.

    Erst heisst es, das er rausgeflogen ist, dann brichts dem armen Schnucki das Herzlein und der heult wie ein Schlosshund und plötzlich wars ein Fehler und er ist wieder drin?

    Also ich glaub eher ein Redakteur sah Schnucki flennen, dachte sich: "Oh Drama, großes Gefühl, Einschaltquote" und "Den brauchen wir noch" und kam auf die Idee mit dem Fehler.

    Da war mir das eigentlich schon klar, also ich glaube denen nichts mehr!
  • Antworten » | Direktlink »
#3 TimoAnonym
  • 05.03.2006, 03:37h
  • Ernsthaft, seid doch froh wenn eure Favoriten rausfliegen. Wer das Ding gewinnt kann seine Einnahmen der nächsten 2 Jahre direkt abgeben und hat 100 autogrammstunden im Monat(dank Knebelverträgen). Was ist denn aus Alexander und Ellie geworden? Heute würden die Leute doch eher zu Kübelböck als zu Alexander gehen(ist ja auch zwischenzeitlich fraglich wer von beiden die größer Witzfigur ist). Glaubt ihr von den Finalisten hört ihr noch was? Der Rocker ist ne Weichspülverion vom Kesici(der auch in der Versenkung verschwunden ist)....das Mädchen ist 08/15.. zu Nevio gabs auch ne ähnlich arrogante Variante in der 1. Staffel....da bleibt ja nur noch der Grosch(und der wird vermutlich an seiner Schüchternheit genauso scheictern wie ein Max Mutzke).
  • Antworten » | Direktlink »