Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?4386
  • 27. Februar 2006, noch kein Kommentar

New York (queer.de) - Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch hat die Regierung von Guatemala beschuldigt, nichts gegen Übergriffe auf Schwule und Transsexuelle zu unternehmen. Für einen Teil der Gewalt sei die Polizei verantwortlich. Offiziellen Zahlen zufolge wurden 2005 mindestens 13 transsexuelle Frauen und schwule Männer ermordet. Insbesondere in Guatemala-Stadt hätten sich die Überfälle gehäuft. In einem Brief an Präsident Oscar Berger ruft die Menschenrechtsorganisation dazu auf, die Übergriffe zu untersuchen und die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen. (dk)

- w - Video (51s) - Feiere Pride mit Levi's®