Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?4421

Tuluá (queer.de) - Der Stadtrat der kolumbianischen Metropole Tuluá hat mit zehn gegen sechs Stimmen einen Antrag abgelehnt, der alle Bürger ab 14 Jahren verpflichtet hätte, zu jeder Zeit ein Kondom bei sich zu tragen, meldet die Nachrichtenagentur AP. Stadtrat William Peña, der den Antrag gestellt hatte, will nun Unterschriften sammeln, um eine Volksabstimmung über die Kondompflicht zu erzwingen. Er ist sicher, dass eine Mehrheit der Bevölkerung hinter seinem Vorschlag steht. Unabhängig von der Kondompflicht hat der Stadtrat aber beschlossen, den Sexualkundeunterricht zu erweitern und Kondomautomaten in der ganzen Stadt aufzustellen. Tuluá liegt im Südwesten Kolumbiens und hat rund 200.000 Einwohner. (dk)

- w - Video (51s) - Feiere Pride mit Levi's®


#1 VollkornmannAnonym
  • 07.03.2006, 15:31h
  • Was bringt es schon, ständig ein Kondom bei sich zu tragen, als sei es ein Talisman?

    Womöglich traut sich einer bei passender Gelegenheit nicht, das Ding zu benützen, weil er dann hinterher kein Kondom mehr vorweisen kann, wenn er kontrolliert wird...
    Aufklärung und Werbung ist sicher besser.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 Adrian AhlhausAnonym
  • 07.03.2006, 16:47h
  • Find ich einen guten Ansatz um Safer Sex zu propagieren. Und, erst muss ein Kondom da sein, bevor man es nutzen kann. Zumindest ist eine Wirkung auf die Allgemeinheit gegeben.
    Natürlich, es ist übertrieben eine Pflichtübung daraus zu machen, denn die muss, will man diese Durchsetzen, kontrolliert werden.
    Das wäre dann wirklich lächerlich, wenn statt eines Ausweises ein Kondom vorzuweisen ist.
    Allerdings - Es wäre in der bundesdeutschen Schwulenszene ein interessantes Experiment .
  • Antworten » | Direktlink »
#3 SaschaAnonym
  • 07.03.2006, 17:57h
  • Ja, Herr Ahlhaus, immer schön Vorurteile gegen seinesgleichen anfachen - so verändern wir die "bundesdeutsche" Gesellschaft.

    Aber ich weiß schon: Bei Ihnen soll die Gesellschaft ruhig so bleiben, wie sie ist, nur die bösen, verantwortungslosen Schwulen sollen sich gefälligst mal benehmen!
  • Antworten » | Direktlink »
#4 rudolfAnonym
  • 08.03.2006, 00:03h
  • @Sascha

    Überempfindlichkeit löst das Bareback-Problem auch nicht. Vielen würde durch das Pflichtkondom das Verdrängen der Aids- Gefahr erschwert. Und das wäre verdammt gut so!
  • Antworten » | Direktlink »
#5 SaschaAnonym
  • 08.03.2006, 12:33h
  • @rudolf:

    1. Es ist es nicht praktikabel!!!

    2. Wäre es eine Frechheit, Homosexuelle unter Generalverdacht zu stellen, und deshalb könnte man

    3. Nur im entferntesten darüber diskutieren, wenn man selbiges auch von allen Heterosexuellen verlangen würde. Bei denen ist Ficken ohne Gummi nämlich auch wieder schwer in Mode.

    Aber natürlich darf man darüber als angepasster Schwuler nicht sprechen. Ich tue es trotzdem!
  • Antworten » | Direktlink »