Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?4511
  • 22. März 2006, noch kein Kommentar

Fastfood auf Thailändisch: Das Buch über die "Schnelle Thai-Küche" sagt, wie jeder die gesunde Kost selbst herstellen kann.

Von Dennis Klein

Der Verkauf von geschmacklich fragwürdigem Fertigfood boomt - wer will schon nach einem stressigen Arbeitstag noch Küchenchef sein? Dabei muss das gar kein großer Akt sein. Selbst asiatische Gerichte kann jeder Teutone, der die Gabel vom Messer unterscheiden kann, problemlos herstellen. Das bunte Kochbuch "Schnelle Thai-Küche" ist dabei ein guter Ratgeber. Hier stellt der in London tätige Starkoch Vatcharin Bhumichtr über 120 Gerichte vor, die in maximal 30 Minuten zubereitet werden können.

Von po pia tod (Frühlingsrollen) über laab pla (Lachssalat mit Chili) bis zu kluay chuiam (Bananen in Sirup gekocht) ist so gut wie alles im Buch vertreten, was Thailänder so an Snacks oder auch ganzen Mahlzeiten zu sich nehmen. Auch Currypasten können innerhalb von acht Minuten in der Küche zubereitet werden. Und tatsächlich: Die im Buch angegebenen Zeiten sind zu schaffen, ohne in "Kochduell"-Hektik zu verfallen. Ungeübte sollten allerdings noch die eine oder andere Minute mehr einrechnen. Aber auch für sie eignet sich das Buch: Die Gerichte sind übersichtlich und schnörkellos aufgebaut - dazu regen überaus farbenfrohe Bilder zum Schmökern ein.

Trotz der einfachen Rezepte sind nicht alle Zutaten leicht im Supermarkt um die Ecke zu finden. So sollten Tamarindensaft oder Kaffirlimettenblätter eher im Asiashop gesucht werden. Was ohnehin von Vorteil ist: Die Auswahl ist hier viel größer als bei minimal und Co. - und die Preise sind meist unschlagbar. Allerdings gibt es genug Rezepte, die der Markt um die Ecke befriedigen kann.

Eine kurze Warenkunde und Erläuterungen zu Festen in Thailand runden das Buch ab. Unser Tipp: Wer gerne Partys schmeißt und dabei kocht, wird hier viel Fingerfood oder kleine Gerichte finden, die geradezu ideal sind für ein große Sause. Ob Krabben-Kokosküchlein oder marinierte Schweinespießchen, das Angebot ist auf jeden Fall besser als profaner Nudelsalat oder schleimige Würstchen - und muss dabei noch nicht einmal teurer sein. Ein paar Thai-Whiskeys im Asiashop dazugekauft - und man weiß nie, mit welchen Überraschungen der Party-Abend noch aufwartet.

Vatcharin Bhumichtr, Schnelle Thai-Küche. 160 Seiten, Hädecke-Verlag, ISBN: 3-77500-467-X, 24,90 Euro.

22. März 2006

- w - Video (51s) - Feiere Pride mit Levi's®