Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?4581

Nassau (queer.de) - Die Zensurbehörde der Bahamas hat den US-Kinofilm "Brokeback Mountain" verboten. "Das Gremium hat beschlossen, den Film zu verbieten, weil er extreme Homosexualität, Nacktheit und Schimpfworte enthält. Wir denken, dass der Film keinen Wert hat für die bahamische Öffentlichkeit hat." Beantragt hatte das Verbot das Bahamas Christian Council. Die Kinos in der Hautpstadt Nassau hatten letzte Woche bereits begonnen, den Film zu bewerben, als die Behörde ihre Entscheidung mitteilte. Schwuler Sex in Privaträumen ist auf den Bahamas nicht strafbar. Kritiker der Zensurbehörde wiesen darauf hin, dass sogar einige Länder, die Homosexualität generell verbieten, "Brokeback Mountain" freigegeben hätten. (dk)



Madrid: "Brokeback Mountain" als Oper

Im Madrider "Teatro Real" wird am Dienstag "Brokeback Mountain" in englischer Sprache als Oper uraufgeführt.
Country-Star bezeichnet Jake Gyllenhaal als schwul

Jake Gyllenhaal hat seine Beziehung zu Taylor Swift beendet, weil er in Wirklichkeit auf Männer steht, witzelte Countrysänger Blake Shelton als Moderator einer Preisverleihung.
Jake Gyllenhaal braucht kein Viagra

In der Komödie "Love and Other Drugs" spielt der sexy Star einen (leider heterosexuellen) Pharma-Vertreter, der mit den blauen Pillen reich wird.

22 Kommentare

#1 SAMAnonym
  • 03.04.2006, 16:49h
  • Wie traurig und dennoch wahr! Es grenz schon ans Lächerliche so einen Film zu verbieten. Filme mit lesbischen Inhalt oder gar mit massnemörderischen Blutszenen und die schlimmsten Schocker- sicherlich auch ohne Wert für die bahamische Öffentlichkeit- wurden trotzdem gezeigt!

    Gibt es noch ein Land das dieses niedrige Niveau der Zensurbehörde unterbeiten kann?
  • Antworten » | Direktlink »
#2 manni2Anonym
#3 SvenAnonym
#4 SAMAnonym
  • 03.04.2006, 18:36h
  • Ja und andere haben zuviel Opiate getrunken oder zu sich genommen. Die Bahmas sind mehrheitlich evangelikale und keine katholischen Christen. Aber es wäre ja auch zu schön , wenn mal jemand nicht den Vatikan für alles schuldig macht!
  • Antworten » | Direktlink »
#5 FloAnonym
  • 03.04.2006, 19:26h
  • Zensur ist die jüngere von zwei schändlichen Schwestern. Die ältere heißt Inquisition.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 QAFAnonym
  • 03.04.2006, 20:56h
  • Naja, immer diese Evangelikalen. Wie deren großes Vorbild George Walker Bush.... genauso KRANK IM KOPF!!
  • Antworten » | Direktlink »
#7 tomAnonym
  • 03.04.2006, 22:58h
  • Dann wird die Insel halt touristisch boykottiert, bis sie verhungern - die Affen !
  • Antworten » | Direktlink »
#8 SvenAnonym
  • 04.04.2006, 01:08h
  • SAM, erst lesen, dann denken und dann schreiben!!!

    Falls das nicht klapp, hier die Hilfe:
    Die Frage meines Vorredners war, ob es noch schlimmer geht. Darauf kam meine Antwort "Ja, im Vatikan".
    Das ist die Verbindung und nichts anderes.
  • Antworten » | Direktlink »
#9 Kai-UweAnonym
  • 04.04.2006, 17:10h
  • Wie von mir schon mehrfach geschrieben, gibt es was die Rechte und das Ansehen der homosexuellen Betrifft Weltweit einen Rückschritt!! Unangefochten tritt der Vatikan gegen uns an gefolgt von US Präsident Bush. Und auch unsere CDU Regierung hat Daumenschrauben bei Brokeback Mountain angelegt. Was kaum jemand verfolgt hat.
    Was die Bahamas Betrifft, (ich war selbst einmal dort auf Urlaub), ist schon sehr seltsam. Machen doch viele US Gays dort Urlaub und bringen Ihre Dollars ins Land.
    Geld stinkt bekanntlich nicht, die Verachtung die uns ins Gesicht schlägt, stinkt jedoch zum Himmel. Und dort soll es bekanntlich nur Engel geben.
  • Antworten » | Direktlink »
#10 LinkerCacheAnonym
  • 04.04.2006, 17:44h
  • @Kai-Uwe: Ich muss dir bezüglich der CDU-Regierung(en) in der BRD recht geben, denn selbst in unserer sich sonst als "Weltoffen" und "Tolerant" geltenden Stadt wurde der Film bisher noch nicht ausgestrahlt!!
    Diese Stadt liegt wohl gemerkt in Niedersachsen und ist Flächendeckend die größte in der BRD.

    Ansonsten merkt man es immer wieder an allen Ecken und kanten auch bundesübergrifend, denn selbst das geplänkel mit höhere Beiträge/Steuern für "Kinderlose" ist nichts weiter als Diskriminierung!!
  • Antworten » | Direktlink »