Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?4602

Tupelo (queer.de) - Die christlich-fundamentalistische American Family Association (AFA) droht einen Boykott der größten US-Kaufhauskette Wal-Mart an, weil dort die "Brokeback Mountain"-DVD verkauft wird. Unterstützer sollten ihren lokalen Wal-Mart auffordern, den oscargekrönten Film aus dem Programm zu nehmen. Seit Mittwoch wird die Cowboy-Liebesgeschichte in landesweit 3.900 Geschäften der Kette verkauft. "Die Tatsache, dass wir den Film anbieten, ist nicht als Befürwortung des Inhalts zu verstehen", so Wal-Mart-Sprecherin Jolanda Stewart zur "Los Angeles Times". "Wir bieten unseren Kunden einfach das an, was sie wollen." Randy Sharp von der AFA lässt diesen Grund aber nicht gelten: "Wal-Mart hilft dabei, dass Homosexualität in der Gesellschaft als normal angesehen wird. Aber wie viele Discs müssen die verkaufen, um den Verlust an Konsumenten auszugleichen, die deswegen sauer sind und nicht länger bei Wal-Mart einkaufen?". Die in Tupelo (Mississippi) ansässige AFA tritt seit 1977 nach eigenen Angaben für "Familienwerte" ein und bekämpft hauptsächlich abweichende Meinungen und Darstellungen in den Medien. (dk)



Madrid: "Brokeback Mountain" als Oper

Im Madrider "Teatro Real" wird am Dienstag "Brokeback Mountain" in englischer Sprache als Oper uraufgeführt.
Country-Star bezeichnet Jake Gyllenhaal als schwul

Jake Gyllenhaal hat seine Beziehung zu Taylor Swift beendet, weil er in Wirklichkeit auf Männer steht, witzelte Countrysänger Blake Shelton als Moderator einer Preisverleihung.
Jake Gyllenhaal braucht kein Viagra

In der Komödie "Love and Other Drugs" spielt der sexy Star einen (leider heterosexuellen) Pharma-Vertreter, der mit den blauen Pillen reich wird.

21 Kommentare

#1 madridEUAnonym
  • 06.04.2006, 13:45h
  • Recht so, Ihr Fundis !
    Da lob´ ich mir dann doch die niedlichen Kinderfilme, die es überall zu kaufen gibt und wogegen Ihr sicher gar nichts habt.
    Wo sie blutrünstig nur so zum Totlachen für die Kleinen andere erschlagen, erschiessen und den Asphalt mit Hirn und Eingeweide pflastern. Dagegen ist ein schwuler Kuss oder eine Berührung absolut jugendgefährdend und sollte überall strengstens verboten werden.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 FloAnonym
#3 TOMAnonym
#4 manni2Anonym
#5 SaschaAnonym
  • 06.04.2006, 16:38h
  • Radikale Gruppierungen, die in derart faschistischer Manier bestimmte Menschen in der Gesellschaft angreifen und Volksverhetzung betreiben, gehören verboten!

    Es ist erschreckend und bezeichnend zugleich, dass die Freiheitskrieger um Bush und Co. gemeinsame Sache mit diesen Antidemokraten und Neofaschisten machen!
  • Antworten » | Direktlink »
#6 Georg und JörgAnonym
  • 06.04.2006, 17:02h
  • Die Bibel gehört auf den Index! Wegen nachweislich verfassungsfeindlicher (= undemokratischer) Behauptungen, z.B. alle Obrigkeit sei von GOtt legitimiert. Von welchem, fragt sich nebenbei der aufgeklärte Zeitgeist und weiß dann, was "moderne" Kriegsführung bedeutet.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 FelixAnonym
  • 06.04.2006, 17:20h
  • Es zwingt die doch niemand, ein bestimmtes Produkt eines Geschäfts zu kaufen...

    Oder haben die einfach nur panische Angst davor, der Anblick des Titelbilds könnte sie erregen...
  • Antworten » | Direktlink »
#8 SvenAnonym
  • 06.04.2006, 17:54h
  • Na, wer Wal-Mart schädigt kann eigentlich kein schlechter Mensch sein. Naja, auch hier schafft die AFA mal wieder einen Gegenbeweis.

    Nur mal zur Info sei erwähnt, dass Wal-Mart seine/ihre Mitarbeiter ausplündert, physisch und psychisch unter Druck setzt. Außerdem sind die Frauenfeindlich!
    Ob die auch Homo-Feindlich sind, darüber weiß ich nichts. Aber für ihren finanziellen Gewinn tun die alles!
  • Antworten » | Direktlink »
#9 PeterAnonym
  • 06.04.2006, 18:09h
  • Irgendwie schon lustig. Die Amis verteufeln Gewerkschaften...aber extreme Lobbyisten-Gruppen lieben sie. Dabei sind letztere doch viel durchgeknallter.
  • Antworten » | Direktlink »
#10 aquarius40Anonym
  • 06.04.2006, 18:25h
  • @ Georg und Jörg!
    Nicht die Bibel gehört auf den Index, die Äußerungen der AFA gehören dort hin.
    Könnte mir gut vorstellen, dass man diese und andere christl. Fundis zusammen mit den islam. Fundis einen Kampf ausrichten sollen, bei denen keiner von beiden am Leben bleibt, dann hätten diese IDIOTEN der Welt einen guten Dienst erwiesen. Und die Welt hätte einen einheitlichen Feiertag: "Tag der Befreiung vom Fundamentalismus" "Idipendence-Day 2"
    @Manni2
    Religion richtig angewendet kann sie gut für Hirn und Seele sein, nur wer sie falsch interpretiert, wie die AFA und andere Idioten, dem kann man nachsagen, dass dort kein Hirn und Seele mehr vorhanden ist.
    @WAL-MART
    Brauche die AFA nicht, um dort nicht einkaufen zu müssen, da es sich dabei um ein menschenverachtliches Unternehmen handelt, dass es eigendlich seit 150 Jahren nicht mehr geben soll, da zu diesem Zeitpunkt in den USA die Sklaverei als abgeschafft gilt.
  • Antworten » | Direktlink »