Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?4645

London (queer.de) - In der gestern auf dem britischen Kanal E4 erstmals ausgestrahlten Sendung "Boys will be Girls" versuchen sich ehemalige Boyband-Sternchen als Girlband. Dabei sind unter anderem Russ Spencer (Scooch, "More Than I Needed to Know") und Austin Drage (5Boyz, "I Pray") mit von der Partie. Die Möchtegern-Mädels werden unter anderem trainiert von Nathan Moore, der Mitglied in den Bands World's Apart und Brother Beyond war. Auf der Insel waren auch in der Vergangenheit schon oft Geschlechtsveränderungen ein Thema der Fernsehunterhaltung. So sorgte vor zwei Jahren die sechsteilige Sendung "There's Something About Miriam" für Aufsehen, in der männliche Kandidaten um die Gunst einer bildhübschen Traumfrau werben mussten. Erst ganz am Ende wurde verraten, dass es sich bei Miriam in Wirklichkeit um eine Transsexuelle handelt (queer.de berichtete). (cw)