Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?4655

New York (queer.de) - Einer neuen Studie zufolge buchen amerikanische Schwule und Lesben ihren Urlaub eher im Internet als Heterosexuelle. Das hat eine Online-Umfrage des Instituts Harris Interactive in Zusammenarbeit mit Wireck-Combs Communications herausgefunden. Dazu befragten die Meinungsforscher 2.500 Erwachsene. Demnach buchen 79 Prozent der Homos Hotels für private Reisen. Unter Heterosexuellen waren es dagegen nur 54 Prozent. Schwule und Lesben legen auch eher Wert auf "faire Behandlung für Gäste wie mich". Dieses Kriterium ist für 22 Prozent der Homos entscheidend, bei Heterosexuellen dagegen nur für acht Prozent. "Diese Ergebnisse beweisen, dass es ein Techtelmechtel zwischen schwulen Reisenden und dem Internet gibt", so John Butler von Witeck-Combs. (dk)



#1 SteffenAnonym
  • 15.04.2006, 15:18h
  • Wie charakterisiert man einen Schwulen vorm PC?
    natürlich halb-nackt... echt. Super getroffen toll >:-(
  • Antworten » | Direktlink »
#2 lisAnonym
  • 15.04.2006, 16:02h
  • Ich lach mich kaputt. Was sind Schwule nur für abnorme Typen, die auch noch online buchen. ;-)
  • Antworten » | Direktlink »