Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?4720
  • 26. April 2006, noch kein Kommentar

Geiler als Tim und Struppi: Tom Boudens erotischer Comic "In Bed with David & Jonathan"

Von Jan Gebauer

Wenn da mal nicht der Schein trügt: David und Jonathan sind eigentlich zwei unschuldig aussehende Jungen, die kein Wässerchen trüben können. Sie lernen sich zwischen den abgebrühten Sexprofis im nächtlichen Park kennen. Aber hinter der Fassade der Engelchen stecken zwei tierisch versaute Bengel. Und diese zweite Natur zeigen uns die Beiden ausführlich.

Im Bad, in der Sauna, im Sportstudio – überall denken die Jungs nur an eines – wie und wo kriege ich den nächsten Stich. Ein wunderbarer Kontrast zwischen der naiven "Tim und Struppi"- Anmutung des Comics und den harten Tatsachen von "David & Jonathan". Ebenso überraschend: Die lustigen Stupsnasen und Gesichter der jungen Bengel stehen im Kontrast zu ihren markant männlichen Körpern, die sich in allen Situationen umeinanderwinden. Spielerisch und geradezu leichtfüßig lassen David und Jonathan ihren Trieben dabei freien Lauf.

Comiczeichner Tom Bouden wusste schon ganz früh, was er will. Bereits mit neun Jahren begann er sich Comics auszudenken und zu Papier zu bringen. Nach seinem erfolgreichen, gezeichneten Werk "Der reine Ernst" (beruht auf einem Bühnenstück von Oscar Wilde) aus dem Jahr 2000 kommt der im belgischen Ostende geborene Bouden nun mit einem sehr freizügigen schwulen Comic daher.

Auf das Genre des Comics will sich der Meister aber nicht festlegen lassen: Der mit verschiedenen belgischen Comicpreisen ausgezeichnete Bouden arbeitet auch an einem Bühnenstück, liefert Manuskripte fürs Fernsehen ab, selbst die Walt-Disney-Company hat schon an seine Türe geklopft. Wenn das mal keine Empfehlung ist.

Tom Bouden: In Bed With David & Jonathan, Hardcover, 80 Seiten, Bruno Gmünder Verlag, 16,95 €

26. April 2006