Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?4739

Wien (queer.de) - Ein schwuler Iraner, dessen Asylantrag zunächst abgelehnt wurde, darf nun doch in Österreich bleiben, berichtet "Der Standard". Im vergangenen Jahr hatte eine Asylbeamtin in Traiskirchen (20 Kilometer südlich von Wien) dem Iraner Roholla T. noch nicht geglaubt, dass er schwul ist. T. hatte angegeben, er sei in einem Schwimmbad in flagranti mit einem Freund erwischt worden. Ihm drohe deswegen in seinem Heimatland die Todesstrafe. Zunächst hatte die Behörde den Antrag abgelehnt. Begründung: "Kein Homosexueller im Iran würde so ein Risiko eingehen". Nach einem Einspruch hat die Behörde jetzt ihre Entscheidung revidiert und T. ohne Begründung anerkannt. Vor kurzem sorgte in den Niederlanden bereits die geplante Aufhebung des Abschiebestopps für Homosexuelle für Wirbel, die in letzter Minute zurückgenommen wurde (queer.de berichtete). (dk)



#1 ssj3 vegotenksAnonym
  • 28.04.2006, 17:14h
  • erster ^^

    @topic: wenigstens mal licht am ende des tunnels. hat ja lange gedauert bis sich die entsprechenden regierungsbehörden ihrer verantwortung bewusst wurden... europa ist nunmal ein einwanderungsgebiet. und wenn es zudem noch flüchtlinge sind, dann ist es egal, ob diese vor krieg, politischer verfolgung oder eben verfolgung wegen ihrer sexuellen ausrichtung verfolgt werden. da hat bürokratie nix zu suchen. wer nur halbwegs die medien verfolgt, weiß doch was derzeit im nahen osten abgeht -.- ... naja, haben ja immerhin eingelenkt (die behörden) :>

    cya v3g0
  • Antworten » | Direktlink »
#2 erkanAnonym
  • 28.04.2006, 17:42h
  • hoffentlich spricht sich das auch in den 26
    teheraner synagogen rum und allen anderen synagogen im iran.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 TimAnonym
  • 28.04.2006, 17:57h
  • Jeder, der Schwule in diesen Barbaren-Staat zurückschicken will, ist selbst nicht besser als die...
  • Antworten » | Direktlink »