Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?4778

Barbies Bruder heißt Ken, die schwule Version der Gliederpuppe kennen wir als Joe. Was die beiden miteinander anstellen können, zeigt eine Website.

Von Christian Scheuß

Der Skin steht mit den Händen an die Wand gestützt. Seine Lederhose hängt bereits bis zu den Knien. Er küsst den muskulösen Glatzkopf neben ihm zur Linken. Auf der anderen Seite fasst ein dritter Kerl dem hilflos an die Wand Gedrückten in den Schritt. Er ist bereits vollkommen nackt. Ihm wiederum nähert sich ein vierter Typ mit Nichts außer einer Gesichtsmaske bekleidet. Porno? Es sieht so aus. Ist es aber nicht. Denn für eine Pornoszene fehlen ein paar Details. Zum Beispiel die Geschlechtsteile.

Auf der Website "Poseable Thumbs" agieren die männlichen Versionen von Barbiepuppen. Bobby, Daddy Joe, Dez, Dogboy, Jeffy, Max, Rusty und Slave sind zwar, was Muskeln betrifft, bestens ausgestattet, aber wie eben bei diesen Gelenkfiguren üblich, fehlt "unten rum" etwas. Website-Betreiber Pete Handler hat alte Ken- und G.I. Joe-Puppen gesammelt, sie mit Fetischkleidung ausgestattet und sie professionell fotografiert, so das es wirklich wie auf einem Pornoset aussieht. Die Fantasie in den Köpfen der Betrachter ersetzt, was nicht zu sehen ist, und man findet es sexy.

Wer immer auch durch Zufall auf die Seiten stößt, ist begeistert, wie das Gästebuch auf der Seite beweist. "Ich habe inzwischen so viele Bilder zusammen, das ich ein Buch machen könnte;" berichtet Handler. Mal sehen, wann es dann auch den ersten animierten Erotikfilm mit den nackten Puppenhelden gibt.

08.05.2006



#1 holga-waldaAnonym
  • 08.05.2006, 13:00h
  • das mit den geschlechtsteilen ist kein problem. es gibt da 1a-plastikkleber.

    ein püppchen mehr, zerlegen, und der phantsie sind keine grenzen gesetzt.

    gibt´s bei der fetish-kleidung auch messgewänder ? für holy-clips und so....,
    wenn nicht wäre das was für den spielzeugeinzelhandel in marktl...
  • Antworten » | Direktlink »
#2 AdrianAhlhausAnonym
  • 08.05.2006, 14:03h
  • Gab' s da nicht mal Mitte der 90er das variable Püppchen eines deutschen Verlages, mit allen Klamotten und notwendigen Toys? Das Mänchen hatte sogar was in der Hose bis zum Knien, für 'nur' 100 DM - :D
    Aber wem dieser sterile Barbie-Ableger genügt -
  • Antworten » | Direktlink »
#3 SAMAnonym
  • 08.05.2006, 14:48h
  • Genau ADRIAN gab es und gibt es noch ab und an und der war 1000 mal besser als dieses klemmrige Ding:-)!
  • Antworten » | Direktlink »
#4 SvenAnonym
  • 08.05.2006, 17:12h
  • Adrian, SAM, habt ihr vielleicht einen Link?
    Ich kann mich da an nichts erinnern! Bin wohl zu jung dafür :-)
  • Antworten » | Direktlink »
#5 MichaProfil
#6 MarkusHHProfil
  • 09.05.2006, 13:13hHamburg
  • Mal ehrlich, Leute: NOCH infantiler gehts doch wohl nicht, oder?! Holt Ihr Euch auch noch vor den Unterhosenseiten des OTTO-Kataloges einen runter, oder wie? Hilfe!
  • Antworten » | Direktlink »
#7 SAMAnonym
  • 09.05.2006, 16:40h
  • @Markus: Sicher geht es infantiler , sieh dich doch an:-)!
    Die BillyPuppen sind Kultig. Uns muß ja auch nicht gefallen, daß du Röckchen trägst:-)))))))!
  • Antworten » | Direktlink »
#8 MarkusHHProfil
  • 09.05.2006, 22:07hHamburg
  • @sam: Sehr interessant, dass (egal ob hetero oder homo) manche Männer leider aggressiv und beleidigend werden, wenn man ihnen ihr Spiezeug streitig macht. Quod erat demonstrandum. Danke, Sam *kaputtlach*

    Ach ja: "kultig" ist ein Adjektiv und wird somit im laufenden Satz klein geschrieben.

    Und jetzt geh schön spielen. Aber wieder ins Haus kommen, wenn's dunkel wird!
  • Antworten » | Direktlink »
#9 WernerAnonym
  • 27.09.2006, 13:02h
  • @MarkusHH: was das Thema "Aggressiv und beleidigend werdend" angeht, solltest Du mal vor der eigenen Tür kehren. Dein letztes Posting steht Deinem Vorwurf nämlich in nichts nach.
    Mensch, sieh halt nicht alles soooo wahnsinnig bierernst. O.k., die Püppchen sind kitschig, aber irgendwie trotzdem witzig. Aus meinen Kindertagen habe ich auch noch irgendwo alte "Big Jim"-Puppen. Das waren so Anfang/Mitte der 70er Jahre quasi die "Barbies" für Jungs von Mattel. Wenn ich Platz hätte, dann würden sie als Dekoration verwendet werden. ;-)
  • Antworten » | Direktlink »