Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?4798
  • 10. Mai 2006, noch kein Kommentar

Las Vegas (queer.de) - Das kanadische Stimmwunder Céline Dion (38) sorgt in diesen Tagen für eine Schlagzeile nach der anderen. Wie das US-Magazin "People" berichtet, schmiedet das "Titanic"-Goldkehlchen eifrig Zukunftspläne: 2007 will Dion ihre Show in Las Vegas beenden, mit ihrem Mann und Sohn René-Charles nach Florida ziehen, um dann wieder ihre Karriere intensiver zu verfolgen. "Ich würde gerne wieder auf Tour gehen und wahnsinnig gerne ins Filmgeschäft einsteigen", sagte Dion gegenüber "People". Aber auch ein zweites Kind stehe zur Diskussion. Die Bühnenshow "A New Day" von Dion läuft mittlerweile über zwei Jahre erfolgreich in der Spielerstadt Las Vegas. Über 500 Shows hat die ehemalige Grand-Prix-Siegerin (1988) bereits absolviert. Insider meinen, dass Cher als möglich Nachfolgerin der Kanadierin bereits zugesagt habe. Dion ist außerdem zum zweiten Mal in Wachs gegossen worden. Am 7. Mai wurde eine Statue in Las Vegas enthüllt. Im Februar hatte es in Paris eine weitere Wachsfiguren-Einweihung gegeben. Fans können sich auf Wunsch mit der Wachs-Doppelgängerin von Dion fotografieren lassen. Der Erlös soll der Celine-Dion-Stiftung zu Gute kommen. Diese hilft armen Familien und Kindern. Zuletzt machte Dion Schlagzeilen mit einem hartnäckigen Ohrenleiden. Die Symptome von einer Virusinfektion mit Schwindel, Übelkeit und Schwäche könnten bis zu einem Jahr anhalten, teilte Dion nach Angaben der US-Zeitung "Las Vegas Review Journal" mit. Wie der Internetdienst "E!Online" berichtet, musste die Sängerin im vergangenen Monat bereits eine Woche lang ihre Auftritte in Las Vegas absagen. (jg)