Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?4799

Berlin (queer.de) - Im Berliner Tierpark ist ein schwules Tierpaar publik geworden. Zwei männliche Mississippi-Alligatoren sollen sich sehr zugetan sein und ein ebenfalls im Gehege lebendes Weibchen ignorieren. "Die liegen gern nebeneinander rum, schwimmen zusammen und versuchen, sich hin und wieder auch zu besteigen", beschreibt Tierpfleger Klaus Dedekind das ungewöhnliche Verhältnis gegenüber der "Berliner Morgenpost". Schmunzelnd fügt er hinzu: "Die sind eben schwul und das ist auch gut so." Entsprechend vergeblich bleiben die Begattungsversuche der beiden. (jg)



#1 SvenAnonym
  • 10.05.2006, 16:25h
  • Tja, im Gegensatz zu den Aussagen der Kirchen ist Homosexualität eben etwas normales und natürlich. Widerspricht also nicht den Naturgesetzen.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 SaschaAnonym
  • 11.05.2006, 11:45h
  • @Sven:

    Bist du dir da ganz sicher?

    Oder liegt es nicht eher daran, dass die betreffenden Krokodile ihrem homosexuellen Vater überlassen worden sind oder dass die Mutter sie von ihrem Vater getrennt und eine allzu dominante Rolle eigenommen hat?
  • Antworten » | Direktlink »
#3 gravitationAnonym
  • 11.05.2006, 12:54h
  • tja sasha, du könntest recht haben... die böse mami war's :-)
    aber das ist eine andere geschichte, immerhin wurden diese krokodile wenn überhaupt von menschen entführt und in den zoo verfrachtet und sie wurden auch nicht nach costa rica sondern nach berlin gebracht ;-)
    aber zurück zum eigentlichen thema...
    wen interessiert das inzwischen eigentlich noch wirklich? das "outen" von zootieren scheint ja inzwischen beliebter als selbiges von promis zu sein! wir hatten schwule pinguine, flamingos,... warum dann nicht auch krokos?!
    is doch nur natürlich!!!
  • Antworten » | Direktlink »
#4 SaschaAnonym
  • 11.05.2006, 14:54h
  • @gravitation:

    Ich unterstelle jetzt einfach mal, dass dir der ironisch-zynische Unterton meines Beitrages sowie der implizite Verweis auf eine an anderer Stelle geführte "Diskussion" nicht entgangen ist...
  • Antworten » | Direktlink »