Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?4801

London (queer.de) - Sir Elton John (59) hat am Dienstagabend Millionen von britischen Fernsehzuschauern schockiert. Der "Candle-In-The-Wind"-Star war mit drei jungen Schauspielern aus seinem Londoner Musical "Billy Elliott" in der Live-Sendung "The New Paul O'Grady Show" zu Gast und konnte bei einer eigentlich harmlosen Frage mal wieder nicht an sich halten. John auf die Frage, ob er einen zweiten Vornamen hat: "Hercules. Ich habe meinen Namen Kenneth Reginald Dwight geändert, der klang nach einem Bankkaufmann oder Wichser." Danach hagelte es zahlreiche Anrufe in der Redaktion der TV-Show, die von Channel 4 ausgestrahlt wird. (jg)



#1 pflanzen-freundAnonym
  • 11.05.2006, 13:16h
  • *lach*
    elton, du bist spitze!
    zeig´s diesen verklemmten engländern mit schirm und melone.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 MichaelThAnonym
  • 11.05.2006, 13:21h
  • Neulich ist in China ein Sack Reis von einem schwulen Reisbauern umgefallen... Warum hat queer.de darüber nicht berichtet?
  • Antworten » | Direktlink »
#3 erkanAnonym
#4 MichaProfil
#5 lucky strikeAnonym
  • 13.05.2006, 03:56h
  • Naja, die Show läuft gegen 17.00 uhr, aber der artikel sollte sich lieber um paul o'grady handeln, der mann liebt seine fikalwörter :-))
  • Antworten » | Direktlink »
#6 PrinzesschenAnonym
  • 13.05.2006, 11:34h
  • ... nach einem Bankkaufmann oder Wichser?

    Hört sich an, als wäre dem guten Elton nur ein kleiner Reim aus dem Ruder gelaufen: "A banker or a wanker"...?

    Wobei afaik das Onanistische beim englischen wanker noch etwas stärker hervortritt als beim deutschen Wichser, er sich also vermutlich wirklich ganz schön in die Nesseln gesetzt hat... komisch eigentlich für einen, der schon so lange im Biz ist. Oder muss der grade 'ne Platte verkaufen?
  • Antworten » | Direktlink »
#7 England-FanAnonym
  • 13.05.2006, 12:18h
  • Zwei Erläuterungen: im Cockney-Rhyming-Slang gibt es den Scherz, dass Banker auch für "Wanker" (Wichser) stehen kann, weshalb Elton wohl auf den Spruch kam. Wobei "wanker" im britischen Slang hauptsächlich für arrogante unbeliebte Leute verwendet wird wie etwa Bankangestellte.

    Der Grund für die Aufregung ist, dass Elton in der Live-Sendung um 5 Uhr nachmittags geflucht hat - ein großes Tabu in England. Dort dürfen bestimmte Wörter wie wanker oder fuck erst ab 9 abends ausgestrahlt werden. Channel 4 hatte offenbar nicht damit gerechnet, dass Elton John flucht, und nicht für einen Piepser gesorgt.
  • Antworten » | Direktlink »