Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?4831

Berlin (queer.de) - Bei dem bisherigen Entwurf für das "Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz" (AGG) bestehe noch erheblicher Nachbesserungsbedarf. Das betonten in einer gemeinsamen Erklärung das Antidiskriminierungsnetzwerk Berlin (ADNB), der Türkische Bund in Berlin-Brandenburg und der Migrationsrat Berlin-Brandenburg. Die drei Verbände kritisieren vor allem die hohen Hürden beim Verbandsklagerecht. Das AGG, das als Kompromiss in der schwarz-roten Koalition erarbeitet wurde, geht dagegen mehreren CDU-regierten Ländern zu weit. (cs)



13 Kommentare

#1 markuskrefeld
  • 17.05.2006, 17:07h
  • Klar geht das ADG den Herren in der CDU zu weit, da Sie doch mit zu den Haupt - Hetzer der Schwulen gehören!
    Kein CDU-Politiker hat uns je vor Hetze von Kardinal Meissner und edmund Stoiber geschützt! Wir sind für CDU - Herren leider immer noch Asoziale kranke Kreaturen!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 SvenAnonym
  • 17.05.2006, 17:10h
  • Sehr schön, so gefällt mir das schon besser :-)

    Zum Thema:
    Da sieht man mal wie ängstlich Schwule und Lesben in Deutschland sind, dass sie nicht mehr fordern, sondern sich mit dem zufrieden geben.
    Auf der anderen Seite muss ich natürlich auch sagen, jetzt mehr zu fordern könnte den politischen Tot bedeuten, denn dann kommt vielleicht gar nichts. Noch ist das Gesetz nicht durch!
    Wenn das geschafft ist, kann man immer noch mehr fordern. Ist vielleicht klüger, als gleich alles zu verlangen :-)
  • Antworten » | Direktlink »
#3 mussausgefülltwerdenAnonym
  • 18.05.2006, 12:14h
  • Viele werden sich noch umschauen, wenn die Nazis sich das Hinterstübchen in der Bier-Pinte erklagen oder ein paar Pädophile ihren Chatroom bei gayromeo oder queer.de. Niemand soll nirgends ausgeschlossen werden. Frei Fahrt für Generation Advokat ist Anwalts Liebling.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 ja genau, muss es auch...Anonym
  • 18.05.2006, 13:00h
  • @) mussausgefülltwerden

    habe gerade meinen schwanz fotokopiert
    kommt ins rubrum für ne organnklage

    klerenz ./. queer.de

    wg. Einrichtung eines Chatrooms

    für Ochsenmaulsalatrezeptfreunde
    jeglicher sexueller Orientierung
    und ohne religiöse Bindung
  • Antworten » | Direktlink »
#5 linuxerAnonym
  • 18.05.2006, 13:19h
  • @mussausgefülltwerden: Aber wehe dir legt einer steine in den weg!

    solche sprüche sind echt typisch. alles haben wollen, aber nichts dafür tun...........
  • Antworten » | Direktlink »
#6 mussausgefülltwerdenAnonym
  • 19.05.2006, 02:04h
  • @linuxer

    ich wollte nur darauf hinweisen, dass das Gesetz auch ungewünschte Nebenwirkungen haben kann, aber das scheint die Heititei-Homo-Front noch nicht so realisiert zu haben. Ich will's auch nicht herbeireden, aber ansprechen sollte man es schon noch dürfen.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 mussausgefülltwerdenAnonym
  • 19.05.2006, 02:04h
  • @linuxer

    ich wollte nur darauf hinweisen, dass das Gesetz auch ungewünschte Nebenwirkungen haben kann, aber das scheint die Heititei-Homo-Front noch nicht so realisiert zu haben. Ich will's auch nicht herbeireden, aber ansprechen sollte man es schon noch dürfen.
  • Antworten » | Direktlink »
#8 SaschaAnonym
  • 20.05.2006, 02:20h
  • @mussausgefülltwerden:

    Was soll man ansprechen dürfen?

    Dass Kriminelle wie Nazis oder Pädophile durch das AGG geschützt sind? Das sind sie ganz bestimmt nicht, denn hier geht es ja gerade um den Schutz vor Antidemokraten und denen, deren Verhalten sich gegen unsere freiheitlich-demokratische Rechtsordnung richtet!!!

    Es ist eine Frechheit, Menschen, die auf Grund ihrer Persönlichkeitsmerkmale Diskriminierung erfahren und deshalb eines besonderen Schutzes bedürfen, gewissermaßen auf eine Stufe mit den von dir genannten Personengruppen zu stellen!
  • Antworten » | Direktlink »
#9 linuxerAnonym
  • 20.05.2006, 13:56h
  • @sascha: wenn den gegnern des ADG(AGG) nichts mehr einfällt, skandieren sie sprüche wie "mussausgefülltwerden".

    Ganz nebenher noch das hier!!
    .............naja, dem DRK, der AWO und dem Diakonischen Werk ist ja inzwischen das ALG-II zu "hoch".

    Die hohen herren sollten mal versuchen von den paar kröten ein anständiges leben zu führen.

    nur so als randbemerkung.
  • Antworten » | Direktlink »
#10 björnmAnonym
  • 20.05.2006, 15:18h
  • @) linuxer

    kalt:
    wirtschaftliche aggression nach aussen
    wirtschafltiche repression nach innen

    lau:
    kongo
    -?-

    heiss:
    -?-
    -?-
  • Antworten » | Direktlink »