Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?4893

New York (queer.de) - Madonna hat sich durch ein überdimensionales, glitzerndes Kreuz Ärger mit christlichen Verbänden in den USA und Großbritannien eingehandelt. Die Popsängerin schwebt bei ihrer aktuellen "Confessions"-Tour mit dem Kreuz auf die Bühne, trägt dazu eine Dornenkrone und singt "Live to Tell". Die Verbände hatten den Auftritt empört als eine "banale Perversion eines großartigen Ereignisses" kommentiert. "Die arme Madonna versucht weiterhin zu schockieren, doch gelingt es ihr nur, als langweilige Fanatikerin rüberzukommen", so das Urteil der Catholic League in Amerika. Nun hat Madonna selbst das Wort ergriffen, um sich zu verteidigen und spricht sogar für Jesus: "Ich glaube nicht, dass Jesus böse wäre auf mich und die Botschaft, die ich überbringen will. Jesus hat gesagt, wir sollen unseren Nächsten lieben", zitiert der Onlinedienst "Ananova" den Popstar. Schließlich sei die Showeinlage ein Aufruf an ihre Fans, Anti-Aids-Kampagnen zu unterstützen. Dazu zeigt Madonna auch Bilder afrikanischer Aidswaisen. (jg)



#1 SvenAnonym
  • 30.05.2006, 10:52h
  • Ach Madonna, Christen haben doch nichts mit Nächstenliebe zu tun. Jesus ist für die nichts anderes als Satan, etwas vor dem man sich fürchten muss.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 andyAnonym
  • 30.05.2006, 16:56h
  • hi @sven, haben die schwule immer mit liebe etwas zu tun? meistens leider nur mit sex. es passiert aber manchmal auch , dass schwule mit der liebe zu tun haben. es gibt verschiedene christen wie auch verschiedene schwule . es kommt immer auf menschen an. es gibt christen, die fundis sind und arrogant. bei denen gibt es kaum die liebe . aber es gibt auch andere menschen.das muss man immer dieferenzieren und nicht pauschalisieren .
  • Antworten » | Direktlink »
#3 AndyAnonym
  • 30.05.2006, 17:10h
  • Da die katholische Kirche ja auch sehr unkonventionell sachen rauslässt was wir sein sollen, finde ich es legitim das dies die andere Seite also die ,die sich für unsere lebensweise stark machen auch unkonventionell tut!
    und madonna steht ja zu dem was sie tut, nicht aber die katholische Kirche die predigt wasser und trinkt selber wein!

    Andy
    www.schmusibaer-honigbaerli.ch
  • Antworten » | Direktlink »
#4 andyAnonym
  • 30.05.2006, 17:28h
  • hi @sven, haben die schwule immer mit liebe etwas zu tun? meistens leider nur mit sex. es passiert aber manchmal auch , dass schwule mit der liebe zu tun haben. es gibt verschiedene christen wie auch verschiedene schwule . es kommt immer auf menschen an. es gibt christen, die fundis sind und arrogant. bei denen gibt es kaum die liebe . aber es gibt auch andere menschen.das muss man immer dieferenzieren und nicht pauschalisieren .
  • Antworten » | Direktlink »