Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?4902

Los Angeles (queer.de) - Schauspieler Jared Leto (34, "Fight Club", "Panic Room") hat Gerüchte dementiert, denen zufolge er schwul sein soll. Der Amerikaner hatte derartige Spekulationen selbst geschürt, als er am Freitag, dem 26. Mai, in einem Interview sagte, er sei "schwul wie eine Gans". Wie der Online-Dienst "ContactMusic.com" berichtet, betonte er aber nun, das sei ein Scherz gewesen. Auch Robin Baum, der Sprecher des Schauspielers, wies die Gerüchte vehement zurück. Er sagte: "Jared hat sich da wirklich nur einen Spaß erlaubt." Leto war zu Anfang des Jahrzehnts kurzzeitig mit Cameron Diaz verlobt. 1996 und 97 wurde er vom "People"-Magazin in die Liste der weltweit schönsten 50 Menschen aufgenommen. (jg)



#1 mvsAnonym
  • 31.05.2006, 13:05h
  • Schade, schade, Schokolade.

    Wer war auch so erschrocken, ihn in Requiem for a Dream zu sehen? Ellen Burstyn war nie so häßlich, und Jared nie so ... blass.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 SaschaAnonym
  • 31.05.2006, 22:26h
  • Na, dann ist ja die heile homophobe Hollywood-Welt wieder in Ordnung.

    Fakt ist: Dort gibt es sehr viel mehr Schwule, als sich viele träumen lassen, aber leider sind die nach wie vor von verlogener "religiöser" Angstmoral diktierten, angeblich "modernen" Gesellschaften dieser Welt noch lange nicht so weit, das zu respektieren...

    Traurig, aber wahr!
  • Antworten » | Direktlink »