Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?4971
  • 08. Juni 2006, noch kein Kommentar

Berlin (queer.de) - Das Statistische Bundesamt hat als ein Ergebnis seines am Dienstag veröffentlichten Mikrozensus bekannt gegeben, dass die Zahl der gleichgeschlechtlichen Lebensgemeinschaften in den letzten Jahren stark zugenommen hat. Demnach gab im Jahr 2005 bis zu 173.000 Lebensgemeinschaften, davon 60 Prozent schwul und 40 Prozent lesbisch. 2004 waren es noch 160.000, 1997 lag die Zahl bei 114.000. Diese Angaben sind obere Schätzwerte, da die Beantwortung der Fragen nach dem Lebenspartner freiwillig ist. Tatsächlich haben sich 2005 nur 60.000 Homo-Paare als Partner mit gleichem Wohnsitz geoutet. Diese Zahl hat sich aber seit 1996 fast verdoppelt. Der Mikrozensus ist eine statistische Erhebung, bei der nach bestimmten Zufallskriterien ausgewählte Haushalte beteiligt sind. In Deutschland befragt das Statistische Bundesamt jedes Jahr rund ein Prozent der Bevölkerung. (dk)