Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?5003
  • 14. Juni 2006, noch kein Kommentar

New York (queer.de) - Mariah Carey (36) will fünf Jahre nach ihrem gewaltigen Filmflop "Glitter" ein neues Filmprojekt in Angriff nehmen. Sie werde in dem von Lee Daniels produzierten Film "Tennessee" als Kellnerin zu sehen sein, sagte die Sängerin der Zeitschrift "Time". Daniels, der schon den Oscar-prämierten Film "Monster's Ball" produzierte, gehe gern ein Risiko ein. "Offensichtlich glauben viele, es wäre ein Risiko, mich für eine Rolle auszuwählen", sagte Carey in dem Interview mit der "Time". "Glitter" wurde 2001 von der Kritik in der Luft zerrissen und fand auch an den Kinokassen keine Gnade. Danach war Carey in "WiseGirls" (2002) zu sehen gewesen, bevor sie ihre Filmkarriere zugunsten ihrer musikalischen auf Eis legte. Der Erfolg gab ihr recht: 2005 feierte die New Yorkerin ein grandioses Comeback. Die CD "The Emancipation of Mimi" war die erfolgreichste Veröffentlichung des vergangenen Jahres. Zuletzt hatte Carey mit der Versicherung ihrer Beine für Schlagzeilen gesorgt. Diese sollen nun laut diverser Medienberichte für rund 1 Milliarde Euro versichert sein. (jg)