Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?503
  • 20. Januar 2004, noch kein Kommentar

Toronto Kanada legt Berufung gegen ein Urteil ein, das das Land zur rückwirkenden Zahlung von Hinterbliebenenrente bei schwulen und lesbischen Paaren verpflichtet hatte. Insgesamt durften nach dem Urteil rund 1.500 Lesben und Schwule mit Zahlungen in Höhe von insgesamt rund 400 Millionen kanadischen Dollarn rechnen, das sind gut 250 Millionen Euro. Die kanadische Regierung hatte im Jahr 2000 eine Hinterbliebenenrente für Homo-Paare eingeführt, die jedoch nur rückwirkend für zwei Jahre wirkte. Dagegen hatte der schwule Aktivist George Hislop geklagt, dessen Freund Ron Shearer 1998 nach 28 Jahren Partnerschaft verstorben war. Das Gericht setzte schließlich das Geltungsdatum auf den 17. April 1985.