Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?5030
  • 19. Juni 2006, Noch kein Kommentar

Ablachen mit Thomas Hermanns! "Quatsch Comedy Club: Das Beste aus 10 Jahren" auf DVD

Von Carsten Weidemann

Die Creme de la Creme der deutschen Comedy-Szene gibt sich regelmäßig ein Stelldichein, wenn Thomas Hermanns in seinen Quatsch Comedy Club nach Berlin, und seit Februar dieses Jahres auch wieder nach Hamburg einlädt. Zum runden Bildschirmjubiläum erschien am 17. März 2006 bei Warner Music Vision die DVD-Edition Quatsch Comedy Club – Das Beste aus 10 Jahren – randvoll mit Wortwitz, Slapstick und aberwitzigen Geschichten vom Feinsten.

Der Quatsch Comedy Club, 1992 von Thomas Hermanns als Live-Veranstaltung auf der Reeperbahn ins Leben gerufen, brachte die bis dahin weitgehend unbekannte Stand-Up-Comedy nach Deutschland und mauserte sich schnell zum absoluten Geheimtipp im Hamburger Nachtleben. Seit 1996 ist der Quatsch Comedy Club auch äußerst erfolgreich im Fernsehen präsent. Die ProSieben-Kultshow (immer montags um 23.10 Uhr) versammelt zu Spitzenzeiten rund drei Millionen Fans vor den Bildschirmen. Der Quatsch Comedy Club wurde zum Karriere-Sprungbrett für Comedy-Superstars wie Dieter Nuhr, Ingo Appelt oder Michael Mittermeier und ist heute die am längsten laufende Comedy-Sendung im deutschen TV. Dabei präsentiert Thomas Hermanns, der als ebenso gut gelaunter wie bissiger Conférencier durch die Show führt, neben bekannten Künstlern auch immer wieder neue Gesichter – getreu seinem Ziel, der gesamten deutschen Comedy-Szene eine Plattform zu bieten.

Für sein Engagement im Quatsch Comedy Club wurde der 42-jährige Hermanns bereits zweimal (1997 und 2000) mit dem deutschen Comedypreis ausgezeichnet. In diesem Jahr erhielt er für seine Verdienste als Förderer des deutschen Humor-Nachwuchses die Goldene Kamera der Fernsehzeitschrift HÖRZU.

Von Bernhard Hoëckers genialer Kreuzung aus Grimms Fabelfundus und Sportreportage ("Märchen") über Josef Haders hintergründiges Sozialkabarett ("Scheidung") und Ingo Oschmanns traumatische "Tupperparty"-Erlebnisse bis hin zu Hella von Sinnen in der Rolle eines "vertekknoteten Krümelmonsters" – allesamt Performances, die man gesehen haben muss - und immer wieder ansehen möchte. Natürlich steuert auch Thomas Hermanns selbst mit den "Fundstücken der Woche" einige seiner grenzwertigsten Konsumerfahrungen bei.
Diese und weitere Highlights aus einem Jahrzehnt Quatsch Comedy Club (u.a. mit Johann König, Badesalz, Käthe Lachmann, Rüdiger Hoffmann und Gaby Köster) sind auf der DVD Quatsch Comedy Club – Das Beste aus 10 Jahren enthalten. Als exklusives Bonusmaterial dürfen sich Fans außerdem auf ein nie zuvor gezeigtes Making of der gigantischen Geburtstagsparty "10 Jahre Quatsch Comedy Club - Die große Jubiläums-Show" freuen, mit der im Juli 2005 über 60 Comedians, 40 Revue-Girls und das 30-köpfige St. Pauli Kurorchester im ausverkauften Berliner Friedrichstadtpalast das runde Jubiläum feierten. Outtakes und ein exklusiver Audio-Kommentar von Thomas Herrmanns runden die Special Features der DVD ab.

19. Juni 2006



Hape Kerkelings "Kein Pardon" wird Musical

Schwule Comedy-Connection: Thomas Hermanns bringt Hapes Kultfilm in Düsseldorf auf die Bühne - den zickigen Showmaster spielt Dirk Bach.
Thomas Hermanns: Coming-out nicht leichter geworden

Komiker Thomas Hermanns erklärte, das Coming-out sei heute für Schwule trotz der politischen Fortschritte nicht leichter geworden.
Eine ganz persönliche Disco-History

Thomas Hermanns Buch "Für immer d.i.s.c.o." ist untrennbar von der Geschichte seines Erwachsenwerdens in der deutschen Provinz der siebziger Jahre, seinem Umzug in die Großstadt und dem Weg raus in die große Welt