Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?5036

Washington (queer.de) - Ein internes Papier aus dem Verteidigungsministerium bezeichnet Homosexualität als "Geisteskrankheit", berichtet die Nachrichtenagentur AP. Kongressabgeordnete unter Führung des Demokraten Marty Meehan haben das Pentagon für diese Klassifizierung inzwischen scharf kritisiert. Das Papier wurde 1996 noch während der Clinton-Regierung geschrieben und 2003 überprüft und bestätigt. Edwin Dorn, früher Staatssekretär im Verteidigungsministerium, gab zu, dass das Dokument "nicht mehr zeitgemäß" sei. Schwule und Lesben dürfen unter der so genannten "Don't Ask don't tell"-Politik zwar im Militär dienen, müssen aber ihre sexuelle Orientierung vor ihren Kameraden und Vorgesetzten geheim halten. Die American Psychological Association (APA) hat Homosexualität bereits vor 33 Jahren von der Liste der Geisteskrankheiten gestrichen. (dk)



11 Kommentare

#1 MarkusAnonym
#2 andyAnonym
  • 20.06.2006, 17:31h
  • hi , wer geisteskrank ist, sind die männer aus pentagon und bush selbst! da kann man da gar nicht anderes erwarten.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 PierreAnonym
  • 20.06.2006, 17:37h
  • Die im Pentagon sollten sich mal schlau machen, was Geisteskrankheiten landläufig überhaupt sind.
    Ich weiss ja nicht, ob es einem gesunden Geist entspringt, Kriege zu führen und Menschen zu töten.
    Oder die Menschenrechte mit Füßen zu stoßen, indem man in der kubanischen Enklave Menschen ohne ordentliches Gerichtsverfahren festhält und foltert.
    Und sollte die Aussage der Pentagon stimmen, dann hätten wir alleine in Deutschland auf einen Schlag 3-5% Geisteskranke mehr.
    Arme Kranken- und Rentenkassen.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 manni2Anonym
  • 20.06.2006, 17:46h
  • Nicht wir Homos sind geisteskrank sondern Rumsfeld, aber das weiss schliesslich jeder!!
  • Antworten » | Direktlink »
#5 holga-waldaAnonym
  • 20.06.2006, 18:10h
  • @ pierre

    ach da passiert nix, z. zt. für new orleans
    wurde nächtliche ausgangssperre verhängt,
    nationalgarde angefordert, die zonengrenze
    nach mexiko wird seit kurzem von tausenden grenztuppen bewacht und über
    los angeles will die us-polizei drohnen einsetzen, die eine neue ära in der zivilen überwachungstechnik einläuten könnten. die mini-flieger können menschen selbst bei nacht verfolgen - nahezu unsichtbar und geräuschlos. kritiker sehen den orwellschen überwachungsstaat näher kommen.

    www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,422403,00.html

    du siehst, sollte mal tatsächlich jemand wegen geisteskrankheit orientierungslos
    sein. man hat vorgesorgt.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 joshAnonym
  • 20.06.2006, 21:10h
  • @holga_walda:
    was heisst hier näher kommen. orwell ist nur modernisiert worden.
    geisteskrank? naja eh ich mit leuten wie rumsfeld auf eine ebene gestellt werde....oder wie heisst es:
    die irrenanstalt ist eine einrichtung in der sich die gesunden vor den kranken verstecken.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 VollkornmannAnonym
  • 20.06.2006, 21:40h
  • Das heißt also: Das Pentagon hat nichts dagegen, wenn Geisteskranke in der US-Armee dienen.
    Im Gegenteil, es ist sogar Voraussetzung, um höhere Ränge zu erreichen – diesen Verdacht bekommt man jedenfalls, wenn man die Verlautbarungen zu diversen laufenden bzw. vorbereiteten Kriegen hört.
  • Antworten » | Direktlink »
#8 LinuxerAnonym
  • 21.06.2006, 06:10h
  • @holgaWalda: Näher kommen??? Ich bin mal davon ausgegangen, das der Totalitäre Überwachungsstaat a la "1984" in den USA bereits gang und gäbe ist.
    Brauchst dir doch nur mal die "Anti-Terror-Gesetze" anzuschauen.
    Der so genannte "PatriotsAct" ist doch nur eine Legale möglichkeit, Bürger bis in Ihre Wohnungen zu verfolgen und allgemeine Grundrechte ausser Kraft zu setzen.

    www.michaelmoore.com

    Na gut, wenn man schon Rumsfeld heisst....

    Warscheinlich hats bei dem zu oft gerumst;-)
  • Antworten » | Direktlink »
#9 20mancro5Anonym
#10 DietmarAnonym