Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?5044
  • 21. Juni 2006, noch kein Kommentar

München (queer.de) - Das neue Online-Angebot www.mitflug-boerse.de bietet Fliegern und Fluggästen eine ungewöhnliche Möglichkeit von A nach B innerhalb Deutschlands zu fliegen: Als Co-Pilot entfallen lästiges Einchecken oder Schlangestehen am Flughafen. Die Mitflug-Börse ist das größte und benutzerfreundlichste Mitflug-Portal Deutschlands. Hier werden freie Plätze in kleinen Privatmaschinen vermittelt. Piloten können ihre verfügbaren Plätze in ihren Fliegern (meist Zwei- bis Viersitzer) und Reisende ihr Mitflugziel als Gesuch eingeben. Die Einträge auf www.mitflug-boerse.de sind kostenlos. Die Piloten sind erfahrene Flieger mit vielen hundert Flugstunden, die so ihr Hobby finanzieren und die notwendigen Flugstunden für den Erhalt der Lizenz sammeln. Der größte Vorteil der kleinen Flieger ist, dass sie selbst abgelegene Orte ansteuern. Ein beliebtes Reiseziel sind die nordfriesischen Inseln wie die Urlaubsinsel Sylt, die von großen Fluggesellschaften nicht angeflogen werden. Die Reiseroute und Mitflugkosten werden mit dem Piloten individuell festgelegt, auch Zwischenstopps oder Änderungen der Route sind verhandelbar. Die kleinen Privatmaschinen fliegen außerdem in einer geringeren Höhe als die großen Linienmaschinen, so dass der Fluggast bei schönem Wetter die Sicht auf Stadt und Land genießen kann. Aufgrund der strengen TÜV-Vorschriften in Deutschland ist die Sicherheit der kleinen Flieger genauso hoch wie bei Linienflugzeugen. Fliegt der Pilot die Strecke ohnehin, kommen Mitflieger häufig billiger weg als bei "Taxiflügen", deren Zielort und Zeitplan allein der Fluggast bestimmt. (jg)