Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?5108

Die neue Ausgabe des Gay-TV auf RTL fragt am Montag: Wie schwul ist der deutsche Fußball wirklich?

Von Carsten Weidemann

Am Montag, den 3Juli gibt es um 23:24 Uhr auf RTL eine neue Ausgabe von "andersTREND". Moderator Frank Lukas und sein Team beschäftigen sich diesmal unter anderem mit dem Thema Homosexualität und Fußball und haben ein Rollenspiel über schwule Geschmacks- und Toleranzgrenzen unternommen. Hier die geplanten Themen im Überblick:

Schwule Fußballer in der Nationalmannschaft? Corny Littmann packt aus

Es gibt schwule Spieler in der Nationalmannschaft! Corny Littmann weiß es. Als Präsident des FC St. Pauli kennt er die Bundesligakicker. In einer homophoben Branche gilt der schwule Corny als Exot. Schwule und Fußball – eigentlich ein Tabu.
Wie schwul ist der deutsche Fußball wirklich? "anders TREND" bleibt am Ball und hat die Federboa gegen den Fanschal eingetauscht.

Aufmarsch von rechts - Homohetze in Russland

Am 27. Mai fand der erste Christopher Street Day in Moskau statt. Der Bürgermeister hatte die Parade verboten. Schwule und Lesben gingen trotzdem für ihre Rechte auf die Straße, doch Rechtsradikale und Ultrareligiöse standen schon bereit. Es floss Blut, doch die Polizei unternahm nichts. Homophobie – für Schwule in Russland gehört das zum Alltag. Wie sieht schwules Leben im großen Russland aus? "anders TREND" begleitet Schwule aus Berlin, u.a. Bundestagsabgeordneten Volker Beck, zum CSD in die russische Metropole.


Test: Müssen Dicke draußen bleiben? Vom schönen Schwan zum hässlichen Entlein

Christian sieht richtig gut aus. In den angesagten Clubs steht er auf der Gästeliste. Ausgehen und flirten - die Männer liegen ihm zu Füßen. "anders TREND" macht den Test und verwandelt den durchtrainierten Szenebeau in eine "fette Vogelscheuche".
Wie reagieren die Homos? Für einen Tag hässlich - ein Rollenspiel über schwule Geschmacks- und Toleranzgrenzen.

andersTREND läuft am Montag, 3. Juli, um 23.24 Uhr auf RTL

1. Juli 2006



25 Kommentare

#1 PhilippAnonym
  • 01.07.2006, 18:32h
  • Zum Glück steht Deutschland erst am Dienstag im Halbfinale. Da kann man die Sendung sehen, ohne das Spiel zu verpassen. Hoffe, die Sendung wird so interessant wie die letzte. Nur ob Littmann irgendjemand outen wird aus der Nationalelf? Das wird interessant. Montag und Dienstag.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 HarryAnonym
#3 holga-waldaAnonym
  • 01.07.2006, 21:16h
  • outing ?

    ich tipp eher auf zinksärge aus afghanistan,
    die zeit zum wegstecken, ist dafür extrem günstig.
    auch noch 1-2 wochen nach einem wm-titel. wir sind ja weltklasse........
  • Antworten » | Direktlink »
#4 Krzyszek
  • 01.07.2006, 21:24h
  • Corny Littmann wird sicher niemanden outen. Er hat erst diese Woche noch in einem Zeitungsinterview gesagt, er würde keinem Bundesligafußballer empfehlen sich zu outen, weil dessen Karriere damit praktisch beendet wäre.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 AngelAnonym
  • 02.07.2006, 02:35h
  • Kann mich #4 nur anschliessen - Der Bilduntertitel ist doch nur auf Bild-Niveau getextet. Am Abend vor`m Halbfinale wir sicher kein Spieler des Dt. Herren Fußball-Nationalteams geoutet ! Das ist nur eine MAsche, weil das Thema seit dem Spiegel oder Stern Artikel immer wieder diskutiert wird und jeder weiß, dass es schwule Spieler geben muss. Aber ich würde mich besser fühlen, wenn sich kein NAtionalspieler outet, und der dann zumindest einigermassen ruhig sein Leben leben kann, als wenn es endet wie vor ca 20 JAhren in England, und es am Ende dann nen Suizid gibt. Noch ist die Stammtischgesellschaft, die Schwule und Lesben hasst wie die Pest nicht weit genung, um so ein Outing zu verarbeiten und keine Hetzjagd daraus zu machen.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 PeterAnonym
  • 02.07.2006, 02:51h
  • Na was wird er sagen? Sowas wie: "es gibt schwule spieler in der Nationalmannschaft. Ich sage allerdings nicht in welcher"? Ernsthaft...es wäre schon eine Sensation wenn da sowas rauskäme wie "in der deutschen Nationalmannschaft und er lebt in einer Scheinbeziehung"...aber selbst darauf kannst du lange warten. Das wird so schwammig aushedrückt werden das man da alles reininterpretiern kann, und daher auch eher langweilig.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 JoachimAnonym
  • 02.07.2006, 03:45h
  • Ich finde, dass Druck auf den DFB oder Deutschen Sportbund ausgeübt werden müsste, damit diese in Zukunft Diskriminierungen aufgrund der sexuellen Orientierung eindeutig ächten. Es wäre schön, wenn prominente Sportler sich für eine Toleranz-Kampagne finden würden.
  • Antworten » | Direktlink »
#8 JoachimAnonym
  • 02.07.2006, 04:17h
  • Ich finde, dass Druck auf den DFB oder Deutschen Sportbund ausgeübt werden müsste, damit diese in Zukunft Diskriminierungen aufgrund der sexuellen Orientierung eindeutig ächten. Es wäre schön, wenn prominente Sportler sich für eine Toleranz-Kampagne finden würden.
  • Antworten » | Direktlink »
#9 AvarielAnonym
  • 02.07.2006, 11:49h
  • Schwule Nationalspieler - wie langweilig... ich bin eher gespannt drauf was bei "einem Tag hässlich" rauskommt. Da wir Schwuppen ja immer alle so tolerant sind... *kicher*
  • Antworten » | Direktlink »
#10 Krzyszek
  • 02.07.2006, 12:03h
  • Lieber Joachim, wie soll denn der DFB Diskriminierungen gegen schwule Fußballspieler, die sich outen, "eindeutig ächten"? Die Pöbelei wird von den Tribünen aus stattfinden, weniger von denen, die in den Vereinen das Sagen haben.

    Das mit der Toleranz-Kampagne ist allerdings eine ausgezeichnete Idee, ähnlich wie es derzeit eine gegen Rassismus gibt.
  • Antworten » | Direktlink »