Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?5114
  • 03. Juli 2006, noch kein Kommentar

Der Einzelgänger trifft den Mann seines jungen Lebens: Der Roman "Louis und Justin" aus der Serie "Junge Liebe"

Von Carsten Weidemann

Louis ist ein Einzelgänger aus reichem Elternhaus und finanziell abgesichert. Allerdings schafft es sein Vormund, ihn für psychisch instabil zu erklären und ins Jugendhaus einweisen zu lassen, statt ihn, wie im Testament vorgesehen, in einem Internat unterzubringen.Justins Eltern waren Trinker und sein Vater ein Schläger. Justin hat in seinem Elternhaus gelernt, wie man sich wehrt und ist sehr selbstständig. Er weiß bereits, dass er schwul ist, behält es jedoch für sich. Nach dem Tod seiner Eltern würde er lieber auf der Straße leben als in einem Heim, wird jedoch mit Gewalt dort abgeliefert. Justin und Louis finden zueinander und können ihre Liebe eine Weile geheim halten. Sie entdecken, dass einiges im Jugendhaus nicht mit rechten Dingen zugeht und überlegen, wie sie dies zu ihren Gunsten nutzen können. Aber der Erziehungsleiter erpresst sie zum Schweigen und zwingt sie darüber hinaus zum Sex vor der Kamera, da er sie sonst outet und aus dem Projekt wirft.

Andy Claus, Louis & Justin-Versprechen in der Dämmerung, 352 S., 15,90 Euro, Himmelstürmer Verlag

03. Juli 2006