Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?5123
  • 03. Juli 2006, noch kein Kommentar

Die perfekte Musik zum entspannen: Jazzamor mit "Travel..."

Von Carsten Weidemann

"All I feel is cold..." ("Icy") und auch wirklich verschlägt es Jazzamor auf ihrem dritten Album "Travel ..." von den sonnigen Stränden Ipanemas bzw. dem Frankfurter Großstadtleben ins ewige Eis.

Jedenfalls ist auch die ‚Antarktis‘ eine von dreizehn Stationen, die Bettina Mischke und Roland Grosch mit "Travel ..." ansteuern. Stationen, die, auf der ganzen Welt verstreut, trotzdem feine Fäden zum Ursprung Jazzamors spinnen. Und dieser ist nun einmal der 60er Bossa Nova, der, nach den angenehmen Zeitvertreiben "Lazy Sunday Afternoon" (VÖ: 2002 BF/rough trade 317.5068.2) und "A Piece Of My Heart" (VÖ: 2004 BF/rough trade 317.5072.2), nach zeitlichen Verschiebungen, nämlich ins Hier und Jetzt, nun auch Ortswechsel vollzieht. Und das auf temperamentvolle, abwechslungsreiche und kurzweilige Jazzamor-Art.

Und diese entführen den Hörer via "Travel ..." in eben die trippigen Gefilde der Antarktis ("Icy"), aber auch die lasziven Weiten Schottlands ("Before too long"), die heißen Gestade Martiniques ("Nuit Magique") und Australiens ("Song For Maggy") und die geheimnisvollen Höhenlagen Tibets ("Tibet"). Bossa around the world mit Jazzamor als Reiseleiter.

Und das deutschsprachige "Wann ist es Liebe" (Destination‚ Frankfurt/Germany) ist sowieso eines der schönsten aktuellen Lieder zum Thema. Wieder einmal wird einem bestätigt, dass man Schönheit vor allem hören kann...

3. Juli 2006