Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?5133

Los Angeles (queer.de) - Madonnas jüngerer Bruder Christopher Ciccone hat in einem Interview mit dem Schwulenmagazin "Attitude" gesagt, dass er es leid sei, von Männer angesprochen zu werden, die ihn nur nach seiner berühmten Schwester ausquetschen wollen. "Ein Fan schreckt mich nicht ab, aber es verärgert mich, wenn die Fragerei kein Ende nimmt", sagt Ciccone. Es käme oft vor, dass ein Typ ihn in einer Bar ansprechen und pausenlos über seine Schwester befragen würde. Spätestens nach der elften Frage würde er dann sagen: "Das reicht, ich bin nicht sie. Ruf sie an. Du willst ihr eine Frage stellen – dann ruf sie einfach an!!!" Laut dem Online-Magazin "pinknews.co.uk" schlummert in Madonna ohnehin ein Mann: "Ich bin ein schwuler Typ in einem Frauenkörper", wird die Pop-Ikone zitiert. Madonnas Bruder wurde 1960 in Detroit geboren. Er arbeitet unter anderem als Set-Designer, Tänzer, Filmregisseur und Maler. Außerdem lebt er offen schwul. (jg)