Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?5151
  • 07. Juli 2006, noch kein Kommentar

Los Angeles (queer.de) - Nach dem offiziellen Aus für "Will & Grace" (queer.de berichtete) hat die Kultserie zehn Nominierungen für den wichtigsten amerikanischen Fernsehpreis, dem Emmy Award, erhalten. Unter anderem dürfen sich wieder Hauptdarstellerin Debra Messing alias Grace (gewann den Emmy 2003), Megan Mullally alias Karen und Sean Hayes alias Jack (beide siegreich im Jahr 2000) über eine Nominierung freuen. Auch Alec Baldwin, der als Malcolm in der Serie einen Gastauftritt hatte, wurde nominiert. Die Emmys werden am 27. August in Los Angeles verliehen. Insgesamt gewann "Will & Grace" seit 2000 14 Emmys. (jg)