Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?5172
  • 10. Juli 2006, noch kein Kommentar

Das neue Werk des französischen Regisseur-Duos Ducastel & Martinez ist erfrischend witzig und leicht verdaulich.

Von Carsten Weidemann

Endlich Sommerurlaub! Zum ersten Mal reist Familienvater Marc mit seiner Frau und den beiden jungendlichen Kindern zur alten Villa an der Côte d'Azur, wo er schon als Halbwüchsiger seine Ferien verbrachte. Schon bald weckt die sommerliche Hitze Sinne und Sehnsüchte: Tochter Laura kann die Ankunft ihres Freundes kaum erwarten, der sie mit seinem Motorrad aus dem Familientrott befreien soll. Ihr Bruder Charly freut sich auf seinen besten Freund Martin. Der aber zieht seltsamerweise nicht in Charlys Zimmer. Für Mutter Béatrix ist der Fall damit klar: Ihr Sohn ist schwul! Denn nur Jungs, die ineinander verliebt sind, teilen sich nicht das Zimmer, vermutet sie.

Doch auch die attraktive Beatrix hütet ein pikantes Geheimnis: Sie hat einen Liebhaber namens Mathieu, der ihr sogar an die d'Azur nachreist. Mathieu möchte, dass Béatrix ihren Mann verlässt. Es knistert ganz gewaltig, und die Situation immer turbulenter – zumal auch Marc einer Jugendliebe wiederbegegnet. Und so erlebt die Pariser Familie allerhand amouröse Abenteuer, Irrungen und Wirrungen, ein wenig Kabale und viel Liebe. Es fallen Hemmungen und Hüllen – und am Ende eines turbulenten Sommers ist nichts, wie es vorher war…

Lust und Liebe, Sonne und Sinnlichkeit und eine hinreißend humorvolle Leichtigkeit: "Meeresfrüchte" ist eine schwungvolle französische Komödie mit wundervollem Situations- und Sprachwitz, frecher Erotik, überraschenden Wendungen und sympathischer Ironie. In leuchtende Farben der mediterranen Sonne gehüllt, präsentiert das Regie-Drehbuch-Gespann Olivier Ducastel und Jacques Martineau ("Mein wahres Leben in der Provinz") einen temperamentvollen Sommerfilm über Familiensinn und leidenschaftliche Affären, unterdrückte Homosexualität sowie erloschene und neu entflammte Gefühle.

10. Juli 2006