Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?5173

New York (queer.de) - Die offen lesbische Tennislegende Martina Navratilova (49) wird endgültig ihre aktive Profi-Karriere beenden. Vor zwölf Jahren war die Amerikanerin zum ersten Mal zurückgetreten. Sie hatte zuvor 167 Einzeltitel gewonnen und 331 Wochen an der Spitze der Weltrangliste gestanden. Trotz ihres für den Profisport recht hohen Alters schaffte sie es ab 2000 besonders im Doppel und Mixed an die alten Zeiten anzuknüpfen. Im Jahre 2003 gewann sie mit ihren Siegen im Mixed mit Leander Paes bei den Australian Open und in Wimbledon als älteste Spielerin überhaupt ein Grand Slam-Finale. Zuletzt hatte die gebürtige Tschechin auf dem "heiligen englischen Rasen" an der Seite ihrer Partnerin Liezel Huber (Südafrika) das Viertelfinale erreicht, in das sie mit Mark Knowles (Bahamas) auch im Mixed-Wettbewerb vorgedrungen war. "Diesmal höre ich aber definitiv auf ", sagte Navratilova in Wimbledon. Ich weiß noch nicht, welches mein letztes Turnier sein wird. Aber es ist endgültig Schluss, auch wenn ich den Wettkampf sehr vermissen werde. Ich will endlich mein nächstes Leben leben", sagte die Amerikanerin. Untrennbar mit ihrem Namen ist der Kampf für die Gleichberechtigung Homosexueller verbunden. Sie selbst lebt mit einer Partnerin zusammen in Colorado. "Ich träume davon, dass Menschen, die sich lieben, nicht mehr getrennt werden", sagte Navratilova als sie zu ihren Lebenszielen befragt wurde. "Tennis hat mich gerettet. Nun werde ich mich bemühen, Hoffnung und Rettung für andere zu sein." (jg)



#1 lisaAnonym
  • 12.07.2006, 11:01h
  • martina lebt schon längere ziet nicht mehr in colorado sondern in florida!!!!!!!!!!!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 lisaAnonym
  • 12.07.2006, 11:01h
  • martina lebt schon längere ziet nicht mehr in colorado sondern in florida!!!!!!!!!!!
  • Antworten » | Direktlink »
#3 SAMAnonym