Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?5227
  • 18. Juli 2006, noch kein Kommentar

New York (queer.de) - US-Talkshow-Moderatorin Oprah Winfrey (52) hat Gerüchte über ihre angebliche Homosexualität zurückgewiesen. In der August-Ausgabe der Zeitschrift "O – The Oprah Magazine" erklärte die Talkerin, einige Leute würden ihre enge Beziehung zu Gayle King, einer Redakteurin des Magazins, missverstehen. Beide Frauen zeigen sich oft zusammen in der Öffentlichkeit. "Ich verstehe, warum die Leute denken, dass wir lesbisch sind. Es gibt keine Definition in unserer Kultur für diese Art von Beziehung zwischen Frauen", sagte Winfrey. "Die Wahrheit ist, wenn wir lesbisch wären, würden wir es Ihnen sagen, weil nichts falsch daran ist, lesbisch zu sein", ergänzte King. Beide Frauen sind dem Artikel zufolge seit 30 Jahren befreundet. Sie würden sich manchmal bis zu viermal täglich anrufen. Die 52-jährige Winfrey hat nie geheiratet. King ist geschieden und hat zwei Kinder. Winfrey ist die bekannteste und erfolgreichste Talkshow-Moderatorin der USA. Zeitweise versuchte sich Winfrey auch als Schauspielerin. Ihre Leistung in dem Welterfolg "Die Farbe Lila" wurde 1986 mit einer Oscar-Nominierung belohnt. (jg)