Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?5229

London (queer.de) - Nelly Furtado (27) hat sich einem Interview mit dem Homo-Magazin "Gus" nicht nur als bisexuell geoutet, sondern ist auch der Meinung, dass letztendlich alle Menschen solche Neigungen haben. Furtado dazu: "Ich glaube an Kurt Cobains Aussage, dass im Endeffekt jeder homosexuell ist. Jeder sollte die Freiheit haben zu experimentieren. Ich glaube, sexuelle Experimente sind ein Teil der menschlichen Geschichte." Sie habe kein Problem damit, zuzugeben, dass sie sich von Frauen angezogen fühle, sagte die aktuelle Nummer eins der US-Single-Charts ("Promiscuous") weiterhin. "Ich lese gerade ein Buch über chinesische Medizin, wo drin steht, dass alle Menschen bisexuell veranlagt sind, um ihre Energien im Gleichgewicht zu halten. Das macht so viel Sinn. Als Menschen haben wir sowohl männliche als auch weibliche Energie." Furtado bekannte auch keine Freundin des Feminismus zu sein. Vor einigen Jahren setzte sie sich damit auseinander und stellte fest, dass sie dadurch eine negative Einstellung gegenüber Männern erlangte. Danach ließ sie sofort die Finger davon. Furtado hat eine zwei Jahre alte Tochter. Mit dem Vater der Kleinen ist die Sängerin allerdings nicht mehr zusammen. Inzwischen hat sie einen neuen Freund, den sie aber der Öffentlichkeit nicht preisgeben möchte. (jg)



#1 AngelAnonym
  • 18.07.2006, 13:21h
  • "Ich glaube an Kurt Cobains Aussage, dass, im Endeffekt jeder homosexuell ist."

    Wo und Wann hat er das den bitte gesagt ? ! Zumal die Aussage sich ja nun net auf Bisexualität bezieht. Okay, nennt mich kleinlich - aber könnte es auch sein, das das Zitat nicht ganz stimmt ?
  • Antworten » | Direktlink »
#2 AngelAnonym
  • 18.07.2006, 13:22h
  • "Ich glaube an Kurt Cobains Aussage, dass, im Endeffekt jeder homosexuell ist."

    Wo und Wann hat er das den bitte gesagt ? ! Zumal die Aussage sich ja nun net auf Bisexualität bezieht. Okay, nennt mich kleinlich - aber könnte es auch sein, das das Zitat nicht ganz stimmt ?
  • Antworten » | Direktlink »
#3 SaschaAnonym
  • 18.07.2006, 22:57h
  • Da sieht man einmal wieder, dass manche Leute, die im Scheinwerferlicht stehen, trotz ihrer vielleicht wirklich guten Absichten manchmal gehörig über das Ziel hinaus schießen...

    Nein, liebe Nelly Furtado, wir sind nicht alle bisexuell, sondern es gibt Menschen, die sind homo, andere sind hetero und wiederum andere sind bi.

    Vielfalt (als das konstitutive Element menschlichen Seins) ist nicht gleich Beliebigkeit!

    Und Toleranz bzw. Respekt bedeutet gerade nicht, alle "gleich" machen und die Unterschiede "überwinden" zu wollen, sondern alle Menschen in ihrer Unterschiedlichkeit als gleichWERTIG zu respektieren.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 BenPenAnonym
  • 21.07.2006, 11:06h
  • Das ist mal wieder typisch schwul: egal was gesagt wird und egal ob man es gut meint, es scheint so als ob das einige hier immer in den falschen Hals bekommen wollen. Von interpretation scheint keine rede mehr zu sein...
  • Antworten » | Direktlink »
#5 ichAnonym
  • 13.08.2006, 09:51h
  • wie manche sich aufregen können und dann mit ihren möchtegern philosophischen gedanken hier ankommen...
    nelly furtado glaubt daran, dass...
    das bedeutet so viel dass es ihre eigene meinung ist.
    und jeder darf wohl seine eigene meinung sagen oder etwa nicht?
    wer sich von ihrem kommentar angegriffen fühlt hat wohl eher angst davor, dass es bei ihm doch so ist, wie sie sagt.
    ärgerlich dass einige fremde meinungen nicht akzeptieren können...
    lg csw
  • Antworten » | Direktlink »