Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?5328

Los Angeles (queer.de) - Die umstrittene Journalistin, Buchautorin und Rechtsanwältin Ann Coulter (44) hat in einem Interview gesagt, der ehemalige Präsident der USA Bill Clinton wäre latent homosexuell. Diese Aussage machte sie in der CNBC-Sendung "The Big Idea With Donny Deutsch". Auf die Feststellung des Moderators Deutsch, dass viele Frauen Clinton attraktiv fänden, meinte Coulter, der Ex-Präsident trage insbesondere wegen seiner zügellosen Promiskuität homosexuelle Züge. "Ich denke, er versteckt seine Homosexualität nicht vollständig. Ich weiß nicht, ob Sie den Starr-Report gelesen haben. Ich habe ihn wie viele meiner Freunde förmlich aufgesogen, viele Stellen kenne ich auswendig. Das war wie ein Drehbuch mit Dialogen für einen Pornofilm", so Coulter. Der Starr-Report ist der Bericht von Sonderermittler Kenneth Starr, der von den Republikanern gegen Clinton angesetzt wurde. Wegen ihrer teilweise absichtlich beleidigenden Polemiken gegen amerikanische Linksliberale und deren politische Ideen ist Coulter in der Vergangenheit immer wieder in die Kritik geraten. Sie wurde besonders für eine Äußerung über den 11. September 2001 kritisiert. Dabei verglich sie Araber, die im Fernsehen in fröhlicher Stimmung auf den Straßen zu sehen gewesen waren, mit den Attentätern und schrieb: "Wir wissen, wer diese mörderischen Verrückten sind. Es sind diejenigen, die jetzt jubeln und tanzen. Wir sollten in ihre Länder einfallen, ihre Führer töten, und sie zum Christentum bekehren" ("New York Observer" einen Tag nach den Anschlägen, 2001). Dies wurde als allgemeiner Aufruf zum Angriff auf die arabische Welt gewertet. (jg)



#1 MichaAnonym
  • 01.08.2006, 14:42h
  • "der Ex-Präsident trage insbesondere wegen sein- er zügellosen Promiskuität homosexuelle Züge." Jetzt wissen wir also: alle die häufiger fremdgehen sind automatisch schwul und alle Schwulen sind automatisch promisk. Gehts noch? Die Alte hat doch echt ein Rad ab.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 DizAnonym
#3 madridEUAnonym
  • 01.08.2006, 19:59h
  • Da sie und ihresgleichen Homosexuelle , Nichtchristen, Liberale,Kriegsgegner und Menschenrechtsverteidiger als den Abschaum der Menschheit ansieht, bezeichnet sie Demokrat Clinton mal ganz locker als latent schwul. Natürlich weiss diese Coulter, dass er das nicht ist. Hoffentlich lacht sich der ehemalige US-Präsident über diese Feststellung kaputt, weil eine Stellungnahme nicht lohnt.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 SAMAnonym
  • 01.08.2006, 23:08h
  • Die Madame hat einen an der Schüssel, anders ist ihr Geplapper nicht zu erklären! Es wird auch deutsche Politiker freuen zu hören, daß sie aufgrund ihres sexuellen ehelichen Lebensstil ( Fischer, Schröder) latent homosexuell sind:-)! Gut zu wissen, daß Edi seiner Muschi ( er nennt sie echt so ) treu ist:-)!!!!!!

    Sie scheint zu vergessen, daß es ihre rechtskonservativen chritslichen Fundemantalen waren, die bei Clinton unterm Bett lagen, ihren Spaß hatten und ihn dann vor den Auscchuß zitierten!

    Was soll man sagen, gebt Sie in Behandlung!
  • Antworten » | Direktlink »
#5 SaschaAnonym
  • 01.08.2006, 23:41h
  • Ja, es muss die rechtsradikalen Gesinnungsbrüder und -schwestern von George W. Bush schon enorm ärgern, dass Bill Clinton selbst zu seinen schlimmsten Lewinsky-Zeiten keine so miserablen Popularitätswerte zu beklagen hatte wie ihr terroristischer Präsident schon seit geraumer Zeit.

    Das Beste, worauf wir alle realistischerweise hoffen können, ist ein neuerlich "latent schwuler" US-Präsident (oder eine "lesbische Präsidentin"?) wie Bill Clinton...
  • Antworten » | Direktlink »
#6 Wir sind Deutschland:-)Anonym
  • 02.08.2006, 08:23h
  • Baer die lesbische Präsidentin kommt doch, entweder Faru Clinton, weil Gay mit Lesbe als verstecktes Ehepaar oder die Vorzeigefrau der BushAdministartion Frau Grinseface , gerade auf Nahostreise:-)!
  • Antworten » | Direktlink »
#7 walter hasenstabAnonym
  • 03.12.2013, 18:36h
  • und wenn es so wäre wen gehtes was an?
    Genau Niemand!
    Manchen Menschen muß es echt langweilig sein!
    Und wenn Bill Clinton stockschwul wäre ist es doch seine Sache u.die der Fam.Clinton!
    Aber Menschen die so gern im Privatleben anderer herumschnüffeln haben oft selbst was zu verbergen.
    Ich bin gläubiger Katholik,u.ich sage es nocheinmal es ist scheißegal ob Bill Clinton schwul ist oder nicht es geht niemanden was an.
    Schwul ist genauso eine Gabe Gottes wie Hetero oder beides ist nicht von Gott!
  • Antworten » | Direktlink »