Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?533

Vancouver Nur Stunden nach seiner Ankündigung, seinen Freund geheiratet zu haben, ist in British Columbia ein Mitglied der Regionalregierung entlassen worden. Tom Nebbeling, der liberale Minister für die Winterspiele 2010, hatte am Montag öffentlich erklärt, am 15. November seinen Freund geheiratet zu haben, mit dem er seit 32 Jahren zusammenlebt. Nur wenige Stunden später wurde seine Entlassung bekannt. Im Rahmen einer "Kabinettsreform" wurden insgesamt vier Minister ausgetauscht, darunter Nebbeling. Die Regierung wies den Vorwurf der Diskriminierung zurück: "Wir wussten schon als er gewählt wurde, dass er schwul ist", so ein Sprecher. Der gebürtige Niederländer war 1997 nach Kanada emigiriert und schuftete sich über das Amt eines Bürgermeisters zum Kabinettsmitglied hoch. (nb)



#1 George VladarAnonym
  • 28.01.2004, 06:52h
  • In diesem Fall ist es natuerlich "schwer" bis unmoeglich Diskriminierung zu beweisen - als "aelterer" Jahrgang kann ich nicht umhin zu fragen ob der Minister nicht WIRKSAMER, seiner Gesellschaft nuetzlicher geblieben waere, ohne nach 32 Jahren einer liebevollen Beziehung diesen "symbolischen" Schritt PARTOUT zu riskieren - man muss selbst in 2004 realistisch sein - LEIDER einsehen dass die "Toleranz" der grossen Menge nur sehr bedingt ist - und meiner bescheidenen Meinung immer so bleiben wird - das Beste was wir erwarten koennen sind juristische und oekonomische Zugestaendnisse.
    GV
  • Antworten » | Direktlink »