Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?5337
  • 02. August 2006, noch kein Kommentar

Los Angeles (queer.de) - Hollywood-Star Heath Ledger (27), durch seine Rolle im Homo-Cowboy-Drama "Brokeback Mountain" bekannt, wird für eines seiner nächsten Projekte in die Fußstapfen von Jack Nicholson treten. Er soll in der "Batman"-Fortsetzung den Joker spielen. Das berichtet der Onlinedienst "Dark Horizons". Zuletzt hatte Jack Nicholson vor 17 Jahren den grinsenden Bösewicht gemimt. Ledger, der für seinen sensible Rolle als schwuler Cowboy in "Brokeback Mountain" für den Oscar nominiert worden war, wird in der Neuauflage "The Dark Knight" den Erzfeind von Batman (wieder dargestellt von Christian Bale) spielen. Bereits im kommenden Frühjahr sollen die aufwendigen Dreharbeiten für die Fortsetzung beginnen. Regie führt wie bei "Batman Begins" Christopher Nolan. Auf den Kinostart muss man sich allerdings noch gedulden, denn der ist erst für Anfang 2008 angesetzt. Batman ist kein Superheld im klassischen Sinne wie zum Beispiel Superman, da er über keinerlei Superkräfte verfügt. Seine Überlegenheit basiert auf Intelligenz, Willenskraft, hartem Training und seinen technischen Hilfsmitteln. Der erste Batman-Film flimmerte bereits 1966 mit dem Titel "Batman hält die Welt in Atmen" über die Kinoleinwände. 1989 erlebte der Mann im Fledermauskostüm dann ein immenses Kino-Comeback. Michael Keaton spielte die Rolle zweimal (1989, 1992), Val Kilmer, George Clooney und Christian Bale bislang einmal (1995, 1997, 2005). (jg)



Madrid: "Brokeback Mountain" als Oper

Im Madrider "Teatro Real" wird am Dienstag "Brokeback Mountain" in englischer Sprache als Oper uraufgeführt.
Country-Star bezeichnet Jake Gyllenhaal als schwul

Jake Gyllenhaal hat seine Beziehung zu Taylor Swift beendet, weil er in Wirklichkeit auf Männer steht, witzelte Countrysänger Blake Shelton als Moderator einer Preisverleihung.
Jake Gyllenhaal braucht kein Viagra

In der Komödie "Love and Other Drugs" spielt der sexy Star einen (leider heterosexuellen) Pharma-Vertreter, der mit den blauen Pillen reich wird.