Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?5376
  • 09. August 2006, noch kein Kommentar

Musikalische Spannung zwischen Rhythmus und Stimme, raffinierten Samples und verzaubernden Klangfarben: Bloomfield!

Von Carsten Weidemann

"French Connection", nach dem gleichnamigen Thriller nennen Bloomfield ihr Debüt-Album. Dabei klingt die Musik von Bloomfield eigentlich nicht gefährlich, eher groovy, zart und sexy. Die Geschichte: Frau sucht Mann, ganz einfach, aber in diesem Fall subtiler als beim Film, über das Telefon. Der Versuch einer spannenden Liebesgeschichte die am Ende offen ist, denn Sie erreicht Ihn nie ... oder doch, eventuell bei der nächsten Produktion. Bloomfield haben auf ihrer ersten gemeinsamen CD eine Mischung geschaffen, welche die Leichtigkeit des französischen Südens reflektiert. Die ausdrucksvolle und erotische Stimme von Christine Beaumont verschmilzt mit der Musik von Vanderstrass. Diese Musik verführt die Sinne, entführt uns auf eine Reise an das Meer, in die Sonne und in unsere eigenen Träume, die den hektischen Alltag durchbrechen. Musikalische Spannung erzeugen sie in dem zwischen Rhythmus und Stimme weit gefächerten Klangbild durch raffinierte Samples und Klangfarben.

Als sie sich 2004 treffen, bemerken sie ihre gemeinsame Liebe zu Chillout, House und französischem Chanson. Bemerkenswert ist, dass Bloomfield diese unterschiedlichen Stilelemente so gekonnt zu einer einzigartigen Mischung verschmelzen, die sogleich zum Träumen animiert. Das Hauptinteresse von Vanderstrass galt seit Jahren der elektronischen Musik. Er experimentierte mit diversen Klang- und Musikelementen und schaffte somit seinen eigenen Stil. Beeinflusst wurde er durch die vielfältigen musikalischen Eindrücke, die er von seinen Reisen mitbrachte. Beaumonts Interesse galt bislang in erster Linie der klassischen Musik und der Ausbildung ihrer Stimme. In der Zusammenarbeit mit Bloomfield fand sie zu neuen Ausdruckselementen, die sich in ihren gefühlvollen Texten widerspiegeln. Ihre Texte handeln von der Sehnsucht und der Hingabe an die Liebe.

In ihrer Zusammenarbeit fanden Vanderstrass und Beaumont eine lyrische und musikalische Ebene, die Musik und Texte harmonisch verschmelzen lässt.

14. August 2006