Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?5382

Einen schonungslosen Blick hinter die Kulissen der amerikanischen Pornoindustrie bietet diese Dokumentation.

Von Carsten Weidemann

Man sagt, man kann noch sehr Wurst mögen, man wird nie genau herausfinden, woraus sie gemacht ist. Das gilt irgendwie auch für Pornos. Man sieht, was passiert, aber wie die Filme entstanden sind, davon ahnt man nichts. Allen Wurstliebhabern kann nun mit der ersten Dokumentation über eine Pornoproduktion der berühmten COLT-Studios in den USA geholfen werden. "Exposed" zeigt, wie in 17 Tagen ein Film wie "Buckleroos" abgewickelt wird. Was auf dem heimischen Bildschirm als knackegeile Action oder romantisches Vorspiel daher kommt, das ist in Wirklichkeit stundenlange harte Arbeit.

So hart, das manchmal auch noch die Pornomodells mithelfen müssen. So musste Marc Iron kurzerhand selber die Kamera in die Hand nehmen, um die perfekte Ansicht für einen Cum-Shot zu bekommen. An anderer Stelle sind Marcus und Dean Phoenix enthusiastisch und mit Hingabe kurz vor dem Höhepunkt, als plötzlich das Schreien einer Kuh in die gespannte Stille bricht. Die Szene war gelaufen.

39 Männer und unzählige Kondome: "Exposed" lässt keine Wünsche offen und zeigt Shootings, Szenenvorbereitungen und -durchführung, Interviews, sowie umfangreiche Hintergrundinformationen zur Entstehung des Vier-Stunden-Epos "Buckleroos".

In den Hauptrollen Dean Phoenix, sowie Shooting-Star Marcus Iron. Darüber hinaus Legende Zak Spears, Owen Hawk, John Rutherford, Jerry Douglas, Dave Angelo u.v.a. Super-Stars der Branche Hautnah vor der Kamera! Im Versandhandel ist nur die geschnittene Kinofassung erhältlich. Es gibt jedoch ach einen "Directors Cut", der auch die pornografische Szenen zeigt.

Sprachen / Tonformat Englisch / Dolby Digital 2.0, Untertitel Deutsch (optional), Bildformat Vollbild (1,33:1), Länder-Code PAL, Code: 0, Disc-Type DVD 5, Screen-Menüs Deutsch, Special Features: deutscher Trailer, amerikanischer Trailer, animierte Galerie, animierte Kapitelmenüs, Trailershow, web link

10.08.206



#1 seb1983
  • 10.08.2006, 22:59h
  • gab ja bereits andere solche Dokus über Pornodrehs, egal ob jetzt hetero oder homo.
    Da kann einem aber das Schauen solcher Fimle vergehen, denn Spaß macht der Dreh definitiv nicht!
  • Antworten » | Direktlink »