Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?5394

Berlin (queer.de) - Gegen eine Kaution von 8.000 Euro wurde René K. nach zwei Monaten aus der polnischen Untersuchungshaft entlassen. Der 24-jährige war beim Warschauer CSD vor zwei Monaten verhaftet worden, weil er angeblich einen Polizisten angegriffen hatte. K. wurde am Samstagabend von rund 40 Freunden am Berliner Ostbahnhof mit Sektflaschen und Konfetti empfangen, berichtet die "Berliner Zeitung". Die Haftbedingungen in Warschau seien menschenunwürdig gewesen. Duschen durfte er nur einmal die Woche, außerdem seien ihm aus Sicherheitsgründen Post, Zeitungen und Bücher, die ihm Freunde und Verwandte schickten, nicht ausgehändigt worden. Der Freigelassene bereue nicht, dass er nach Warschau gefahren sei, berichtet der "Tagesspiegel". Der heterosexuelle Köpenicker, der gerade sein Abitur nachmacht, sei "solidarisch mit den Leuten in Warschau wie in Moskau, die für die Anerkennung und Selbstbestimmung ihrer Sexualität eintreten." K.s Anwalt Wolfgang Kaleck sagte, er halte die Vorwürfe gegen seinen Mandanten für fabriziert und will auf Freispruch plädieren. Das Gerichtsverfahren wird vermutlich im September stattfinden. Weil K. eine geringe Menge einer Partydroge bei sich trug, solle er lediglich eine Geldstrafe erhalten. Thomas Birck, homopolitischer Sprecher der Berliner Grünen und ebenfalls beim Warschauer CSD dabei, sagte, "dass an einem Festgenommenen das gesamte Tableau von Vowürfen abgearbeitet werden soll." Dieses Jahr wurde nach internationalem Druck zum ersten Mal ein CSD in der polnischen Hauptstadt genehmigt. Aus Deutschland waren etliche Politiker und Prominente angereist (queer.de berichtete). (dk)



13 Kommentare

#1 FloAnonym
  • 14.08.2006, 16:08h
  • "Die Haftbedingungen in Warschau seien menschenunwürdig gewesen. Duschen durfte er nur einmal die Woche, außerdem seien ihm aus Sicherheitsgründen Post, Zeitungen und Bücher, die ihm Freunde und Verwandte schickten, nicht ausgehändigt worden."

    In Polen gibt es keine Grundrechte! Und dieses Land ist in die EU aufgenommen worden - PFUI!!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 MalteAnonym
  • 14.08.2006, 16:29h
  • "Thomas Birck, homopolitischer Sprecher der Berliner Grünen und ebenfalls beim Warschauer CSD dabei, (...)"

    Ebenso wie die Bundesvorsitzende der Grünen Claudia Roth, die ehemalige grüne Ministerin Renate Künast, der rechtspolitische Sprecher der Grünen Volker Beck, etc. etc. etc.

    Und wo war der Spaßkanzler Guido Westerwelle und seine Spießgesellen? Hat der sich wieder in Big Brother-Containern rumgetrieben oder sich eine 18 unter die Schuhsohle geklebt um sie in Talkshows in die Kamera zu halten?

    Die FDP labert immer viel um unsere Stimmen zu erhalten, aber wenn es drauf ankommt, sind sie nicht da...
  • Antworten » | Direktlink »
#3 Knecht RuprechtAnonym
  • 14.08.2006, 16:58h
  • hebt frau roth da etwa die rechte hand? ist ja erstaunlich welche allianzen sich im hass gegen das volk gottes auftun...
  • Antworten » | Direktlink »
#4 Homo PoliticusAnonym
  • 14.08.2006, 18:49h
  • @ Malte ...

    ... bitte erst informieren und dann dumm daherreden ...

    ... auch die FDP war mit einem Bundestagsabgeordneten bei Warschauer CSD vertreten ...

    ... das mag dir und deiner Gesinnung vielleicht nicht passen, entspricht aber den Tatsachen ...
  • Antworten » | Direktlink »
#5 JanAnonym
  • 14.08.2006, 20:23h
  • Was soll denn der Quatsch? Geringe
    Menge an Party-Droge? Bei Teilnahme an
    einer politischen Veranstaltung im
    Ausland? Der Typ ist ja völlig durch den
    Wind.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 No E-PatentsAnonym
  • 14.08.2006, 20:57h
  • @Flo: Derlei Haftbedingungen sind in manchem Deutschen Hochsicherheitsgefängniss auch Realität.

    Und, warum Polen in die EU aufgenommen wurde, müsste sogar dir klar sein..
  • Antworten » | Direktlink »
#7 FloAnonym
  • 15.08.2006, 12:40h
  • @ No E-Patents:

    "Derlei Haftbedingungen sind in manchem Deutschen Hochsicherheitsgefängniss auch Realität."

    Erstens ist es dort nicht so wie in Polen und zweitens ist es ja wohl ein Unterschied, ob man als mehrfacher Mörder in einem Hochsicherheitsgefängnis sitzt oder als friedlicher Demonstrant ins Gefängnis kommt...

    "Und, warum Polen in die EU aufgenommen wurde, müsste sogar dir klar sein.."

    Klar, aber deshalb muss ich das dennoch nicht gut finden...
  • Antworten » | Direktlink »
#8 MalteAnonym
  • 15.08.2006, 13:11h
  • @ Homo Politicus:

    "... auch die FDP war mit einem Bundestagsabgeordneten bei Warschauer CSD vertreten ... "

    Och, wie süß... Die FDP war auch mit 1 (in Worten: einem) Bundestagsabgeordneten dabei. Und wo waren die wichtigen aus der FDP? Allen voran Guido Westerwelle?

    Oder interessieren den Grundrechte nur in Deutschland, wo sich damit Stimmen sammeln lassen? Die Polen können ihn nun mal nicht wählen... Das wird wohl der Grund sein...

    "... bitte erst informieren und dann dumm daherreden ... "

    Du kannst das nicht wissen, aber ich war mehrere Jahre glühender FDP-Anhänger! Wie so viele andere bin ich auf das zugegebenermaßen geniale Marketing dieser Partei reingefallen, dass jedoch leider nichts mit der Realität zu tun hat!

    Je mehr ich in die Partei eingedrungen bin, desto mehr begann ich, langsam zu erkennen, dass bei dieser Partei sehr viel getan wird um Wählerstimmen zu bekommen, dass aber die reale Politik ganz anders aussieht.

    Ich bin auch nicht in allem mit den Grünen einer Meinung, aber wenigstens sind die ehrlich. Die sagen auch Dinge, die Wählerstimmen kosten, wenn das nun mal ihre Überzeugung ist. Oder kannst Du mir irgendeine Maßnahme zu deren Regierungszeit nennen, wo nicht jedem klar war, dass die Grünen dafür stehen?

    Die Grünen sind einfach die Partei, die für Schwule und Lesben die meisten Rechte einfordern (und auch schon einiges gegen starken Widerstand erreicht haben). Manche haben sich vielleicht schon so an Ungleichbehandlung gewünscht, dass sie für jeden Strohhalm, den man ihnen in Aussicht stellt dankbar sind, aber andere wollen nach Jahrzehnten der Diskriminierung nicht kleine Verbesserungen, sondern echte Gleichstellung (also z.B. nicht nur den Ausbau der eingetragenen Lebenspartnerschaft, sondern die Öffnung der Ehe).

    Wieso sich mit weniger zufriedengeben, wenn man auch echte Gleichstellung haben kann?!
  • Antworten » | Direktlink »
#9 No E-PatentsAnonym
  • 15.08.2006, 16:32h
  • @Flo: ".....mehrfacher Mörder in einem Hochsicherheitsgefängnis sitzt...."

    Oder als Politischer Häftling! Oder als ganz normaler Demonstrant, der gegen NAZIS auf die Straße geht! Oder gegen Castoren!Glaub mal ja nicht, das hier alles Friede-Freude-Eierkuchen ist. Wenn doch läuf#st du wohl Blind durchs Land! Weiss auch garnicht, warum der sich über einmal die Woche Duschen beschwert, auch in der BRD Alltag.

    www.planet-tegel.de

    @Malte: Das die FDP auch hierzulande Grundrechte nicht weiter stören, zeigt doch das Verhalten Ihres Vorsitzenden gegenüber dem ADG!
  • Antworten » | Direktlink »
#10 EHRENPREIS-KOMMITEEAnonym
  • 15.08.2006, 17:05h
  • Preisträger heute: No E-Patents

    Herzlichen Glückwunsch, hiermit verleihe ich Ihnen den Ehrentitel

    HYSTERISCHE TRÜMMERTUCKE!

    Begründung: Ihre Kommentare zeugen von einem hohen Erregungspotential, das nicht von Fakten beeinträchtigt wird. Ihr stures Beharren auf eigenen Positionen (auch wenn sie gar keinen Sinn ergeben) zeigt außerdem ihre Qualitäten als Krawallzicke. Zu guter Letzt möchte ich noch ihren steten Kampf gegen die deutsche Rechtschreibung erwähnen, den Sie zur Freude Ihrer Leser regelmäßig verlieren.

    Danke und weiter so!
  • Antworten » | Direktlink »