Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?5407

Bundespräsident Horst Köhler würdigt das Engagement des Kölner Künstlers und Aktivisten, den viele auch als "Sister George" kennen.

Von Carsten Weidemann

Bundespräsident Horst Köhler hat dem Kölner Schauspieler und Kabarettisten, Urgestein der Schwulenbewegung und AIDS-Aktivisten der ersten Stunde Georg Roth das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Die Auszeichnung wird ihm vom Kölner Oberbürgermeister Fritz Schramma überreicht.

"Als Landesvorsitzender der AIDS-Hilfe NRW und langjähriger Mitarbeiter der Kölner AIDS-Hilfe setzte sich Georg Roth bereits Mitte der 80er Jahre engagiert für den solidarischen Umgang mit HIV-positiven und an AIDS erkrankten Menschen ein", sagte Klaus-Peter Hackbarth, der heutige Landesvorsitzende der AIDS-Hilfe NRW. "Gemeinsam mit anderen kämpfte er für die konsequente Umsetzung einer Lebensstil akzeptierenden, solidarischen HIV-Prävention und AIDS-Hilfe-Arbeit." Seine Verwurzelung in der schwulen Kultur habe ihren Niederschlag in der Ausrichtung einer phantasievollen HIV-Prävention von und mit schwulen Männern gefunden, ergänzte Hackbarth. "Als Mitinitiator und ‚Anchorman’ des ersten Kölner Schwulenchors ‚Triviatas’ hat Georg Roth wesentlichen Anteil an einer unverkrampften und lebensbejahenden Auseinandersetzung schwuler Männer mit der Krankheit AIDS."

"Anfang der 90er Jahre gaben Georg Roth und die ‚Triviatas’ der schwulen Community mit ihrem Bühnenprogramm angesichts des Schreckens durch AIDS Überlebenshoffnung", sagte Hackbarth. Darüber hinaus wurde durch zahlreiche Benefizveranstaltungen die Arbeit der AIDS-Hilfe auch finanziell unterstützt. "Die AIDS-Hilfe NRW verdankt Georg Roth sehr viel. Auch aktuell unterstützt Georg Roth weiterhin unsere Arbeit, indem er auch zu formellen Anlässen mit seinem bissigen Humor provokante Botschaften zu vermitteln weiß und damit zum Nachdenken anregt", sagte der Landesvorsitzende. Als mittlerweile in die Jahre gekommener schwuler Mann zeige er in der Öffentlichkeit Wege auf, auch als älterer Schwuler entgegen jedem Rückzugstrend weiterhin aktiv und kreativ in der Community zu wirken. Oberbürgermeister Fritz Schramma wird Georg Roth im Rahmen eines Empfangs am Donnerstag, 31. August 2006, 11.00 Uhr im Hasasaal des Historischen Rathauses zu Köln das Bundesverdienstkreuz überreichen.

16.08.2006



#1 StefanAnonym
#2 AndreasAnonym
  • 17.08.2006, 21:51h
  • Hallo Ihr Lieben,

    das ist mal eine richtig tolle Info, ich bin total begeistert.
    Ich freue mich unbändig für Georg, er ist so ein großartiger Mensch, Aktivist und Moderator.

    Ich freu mich jedes Jahr wie jeck auf seine großartigen, pointierten Moderationen bei der Kompaßnadel-Verleihung.

    ...und er ist ganz einfach und zuvorderst ein richtig feiner Kerl.

    Alles Liebe und herzlichen Glückwunsch

    Andreas
  • Antworten » | Direktlink »