Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?5424

Los Angeles (queer.de) - In den Vereinigten Staaten berichten die Medien aufgeregt, dass Justin Timberlake den Sänger Taylor Hicks als schwul bezeichnet hat. Hicks ist Gewinner der diesjährigen Ausgabe von "American Idol", der US-Version von "Deutschland sucht den Superstar". Das Management des ehemaligen 'N-Sync-Stars schränkte allerdings gleich ein, Timberlakes Ausführungen würden "völlig aus dem Zusammenhang gerissen". Tatsächlich sagte der 25-Jährige dem Magazin "Fashion Rocks": "Auf ihm lastet ein ungeheurer Druck: Wenn er irgendwelche Geheimnisse hat, also - Gott behüte - schwul ist, dann werden all diese Leute in Mississippi, die für ihn gestimmt haben, sagen: 'Oh mein Gott, ich hab für eine Schwuchtel gestimmt'. Es ist einfach zu viel Druck", so Timberlake. Er bescheinigte dem 29-jährigen Hicks zudem, "keinen Ton auch nur annähernd zu treffen". Zu "American Idol" habe Timberlake ohnehin ein zwiespältiges Verhältnis: "Eigentlich verachte ich die Show, aber dennoch bin ich sehr fasziniert von ihr", meint der Ex-Boyband-Sänger. (dk)



10 Kommentare

#1 TimAnonym
  • 18.08.2006, 17:05h
  • Wenn er "Gott behüte" schwul ist?

    Sind denn sogar junge Amerikaner aus dem Showbusiness fundamentalistisch und sehen in Homosexualität Gotteslästerung?
  • Antworten » | Direktlink »
#2 Tod HackettAnonym
  • 18.08.2006, 19:22h
  • Lies' das amerikanische Original und (sofern Du des Englischen mächtig bist) stelle fest: "Gott behüte" ist ironisch gemeint.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 SaschaWAnonym
#4 Wir sind Deutschland:-)Anonym
  • 19.08.2006, 17:58h
  • Das man in einem Text beurteilen kann das etwas ironisch gemeint ist würde ich mal verneinen: Und nachdem ich das englische Original gelesen habe, muß ich bei dieser Aussage bleiben!
    Sollte Timberlake den Sänger als schwul geoutet haben, sollte man hinterfragen woher er das weiß? Vielleicht war er ja mit ihm in einer Toilette:-) , das macht ja nicht nur GM:-)!
  • Antworten » | Direktlink »
#5 PeterAnonym
  • 20.08.2006, 13:25h
  • Also von Timberlake kann man schon erwarten das das humoristisch gemeint war. Der ist ziemlich weltoffen und hat ne kabarettistische ader. Stell dir vor Harald Schmidt oder Bully Herbig oder Stefan Raab hätten das gesagt...etwa so ähnlich wird es bei ihm auch geklungen haben.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 WisczinskAnonym
#7 JanAnonym
  • 21.08.2006, 09:34h
  • @4: Du hast keine Ahnung.
    "Gott verhüte" ist im Englischen praktisch
    immer ironisch gemeint, wenn es mitten
    im Satz eingeschoben wird und deshalb
    kann man das auch anhand des reinen
    Textes sagen.
  • Antworten » | Direktlink »
#8 Wir sind Deutschland:-)Anonym
  • 21.08.2006, 19:24h
  • @jan: Genau ich habe keine Ahnung und du bist allwissend! Im Gegensatz zu dir beherrsche ich meine Muttersprache !!!!
  • Antworten » | Direktlink »
#9 planetendiebAnonym
#10 ChrisAnonym
  • 24.08.2006, 14:41h
  • @sascha...

    LOL - dafür liebe ich es, schwul zu sein (mal ganz abgesehen vom Sex)... Die "hochpolitische" Outingstory (oder doch nur an den Haaren herbeigezogen - auch schwule Journalisten lernen von der Bild "wenn es keine Nachricht ist, mach eine draus") und Du fragst Dich, ob er wirklich 29 ist - genau!!!!! Das ist der Kern. Der Typ ist doch mindestens 34!
  • Antworten » | Direktlink »