Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?5443

Los Angeles (queer.de) - Weltklasse-Schwimmer Ian Thorpe (23) hat in einem Interview mit dem australischen Kabelfernsehnsender Foxtel gesagt, dass ihm die Gerüchte über seine angebliche Homosexualität nichts ausmachen. "Die Leute können denken, was sie wollen. Es gibt Menschen, die erzählen ihnen schwarz auf weiß, dass ich schwul sei", sagte Thorpe. Spekulationen über seine sexuelle Ausrichtung existieren in den australischen Medien schon seit langem. "Für diese Aussagen gibt es keine Grundlagen. Es ist allerdings keine große Sache, weil es keinen Teil meines Lebens beeinträchtigt." Er kümmere sich nicht darum, was die Menschen über ihn sagen. Er würde nicht in sein Auto steigen, pausenlos an solche Gerüchte denken, grübeln, was morgen passieren könnte oder sich verfolgt fühlen. Es sei nicht unangenehm für ihn. Das Online-Magazin "pinknews.co.uk" ist sich nun sicher, dass das Nichtabstreiten von Thorpes angeblicher Homosexualität zu weiteren Spekulationen in Australiens Medienlandschaft führen könnte. Außerdem weist die Webseite daraufhin, dass sich Thorpe intensiv mit Mode beschäftige, seine eigene Schmuck- und Parfümlinie entworfen habe und als "Botschafter" für Armani arbeite. (jg)



#1 mvsAnonym
  • 22.08.2006, 23:02h
  • "Das Online-Magazin "pinknews.co.uk" ist sich nun sicher, dass das Nichtabstreiten von Thorpes angeblicher Homosexualität zu weiteren Spekulationen in Australiens Medienlandschaft führen könnte. Außerdem weist die Webseite daraufhin, dass sich Thorpe intensiv mit Mode beschäftige, seine eigene Schmuck- und Parfümlinie entworfen habe und als "Botschafter" für Armani arbeite."

    Na und? So einfach schafft man es, aus meiner Favoritenliste gelöscht zu werden.

    Gute Nacht, allen! *küsschen*
  • Antworten » | Direktlink »
#2 ChrisAnonym
  • 23.08.2006, 17:01h
  • Wow - endlich mal einer, der im Jahr 2006 angekommen ist: Es ist sch...egal, ob er schwul ist oder nicht. Gneau!

    Und das ist doch die Nachricht, liebe schwule Bildzeitung . Und nicht, dass er eine Mode- und Parfumlinie hat. Toll, wenn Schwule auf ihre eigenen Stereotypen reinfallen....
  • Antworten » | Direktlink »
#3 madridEUAnonym
  • 24.08.2006, 17:05h
  • Ein souveräner Mensch, dem auch eine Vermutung zu seiner Homosexualität gleichgültig ist, weil sie keine Bedeutung für sein weiteres Leben hat. Unsere wahren toleranten Zeitgenossen zeichnen sich eben nur dadurch aus, dass sie uns und sich selber in die freie Gesellschaft der Grundrechte eingliedern, ohne dass die sexuelle Ausrichtung ständig zwischen uns steht.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 joshAnonym
  • 25.08.2006, 21:24h
  • erstaunlicherweise hat er wohl gar nichts gesagt zu dem thema. ist das nun ein grund zu feiern? mir riecht das nach verleugnung, denn mir würde es schon was ausmachen, wenn leute von mir behaupten ich wäre heterosexuell. ich denke ich würde sie freundlich aber bestimmt auf das gegenteil hinweisen und nicht denken das meine sexualtität nichts mit meinem selbstverständnis zu tun hat.
    also entweder ist der typ schwul und traut sich nicht zu outen oder er ist gerisen und will seine schwulen fans nicht verlieren oder was? in jedem fall frage ich mich was gibts da zu beklatschen?
  • Antworten » | Direktlink »
#5 NicoHeickendorfAnonym
  • 28.08.2006, 21:20h
  • Warum muß immer jeder über das Privatleben von Ian spekulieren. Ian hat wie jeder andere Mensch doch wohl ein recht auf seine Privatsphäre. Macht es einen anderen Menschen aus ihn, wenn er sich äußert? Er bleibt doch der selbe. Ich finde man sollte Ian in Ruhe lassen. Das wollen wir "Normalos" doch schließlich auch.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 DannyAnonym
  • 29.08.2006, 17:37h
  • Für einen persönlich mag das egal sein.

    Doch solange die Menschen daraus ein Thema machen, wird es ein Thema bleiben!
  • Antworten » | Direktlink »
#7 NicoleAnonym
  • 01.09.2006, 18:44h
  • Okay Danny muß ich dir ja recht geben. Er ist nur so ein netter natürlicher Mensch, für den ich hoffe das es auch so bleibt.Ich finde es sollte jeder so leben wie er meint glücklich zu sein, ohne jemanden zu schaden.Dann wäre doch jedem geholfen, oder? Wer bestimmt was normal sein soll? Ich zum Glück nicht-jeder so wie er meint-und für mich ist alles ok.
  • Antworten » | Direktlink »